Startseite » Kultur » Zwei an einem Abend – Roast Apple spielt auf dem Amrumer Strand und in der Blauen Maus! …

Zwei an einem Abend – Roast Apple spielt auf dem Amrumer Strand und in der Blauen Maus! …

Das dritte Konzert der diesjährigen Amrumer „Sommer Open-Air Saison“ fand in Wittdün statt. Musikalischer Gastgeber des Abends war die nordfriesische Band Roast Apple aus Niebüll. Und wie im Jahr zuvor beim Gastspiel der Berliner Band Ratatöska stand die mobile Bühne der AmrumTouristik nicht wie sonst bei Konzerten in Wittdün üblich, auf der Wandelbahn am sondern direkt auf dem Wittdüner Strand. Dadurch entstand wieder einmal eine tolle Kulisse mit der Bühne vor den scheinbar unendlichen Weiten des Amrumer Kniepsands.

Tolle Kulisse...

Tolle Kulisse…

Roast Apple bringen den Britpop nach Deutschland. Ihre Musik klingt als wären sie gerade von der Bühne des Glastonbury Festivals entführt, in Kisten verstaut und an die Nordsee gespült worden. Die Band wurde 2010 von den vier jungen Niebüller Nachwuchsmusikern Finn-Bo Lorenzen (Gesang und Bass), Rouven Leonavicius (Gitarre und Gesang), Lukas Christiansen (Gitarre) und Liam Pitann (Drums) gegründet. Nach ersten Sessions wurden bereits erste eigene Songs geschrieben. Nachdem die vier ihre verschiedenen Musikstile miteinander kombiniert hatten, entstand dabei ein ganz eigener Roast Apple Sound. Dieser erinnert stark an Bands wie Oasis oder Franz Ferdinand. Discoartige Rhythmen à la Two door cinema Club, die durch Indie-Gitarrenriffs ergänzt werden sind ihre Markenzeichen. Ihre Songs sind ausschließlich auf Englisch und zu 100% selbst geschrieben. Ihre Instrumente beherrschen die vier seit frühester Kindheit. 2011 gewannen sie den mit 500 Euro dotierten Nachwuchspreis der VR Bank und traten danach als Supportact der Band Vierkanttretlager (6. Platz beim Bundesvision Songcontest) auf. Anschließend begannen die die Aufnahmen zu ihrem ersten Demoalbum „Shut up and dance“, das im Januar 2012 erschien. Es folgten zahlreiche Auftritte in Clubs und bei Festivals in ganz Norddeutschland. Auch auf der Insel Amrum haben sich Roast Apple bereits einen Namen gemacht. So waren sie beispielsweise schon bei einigen Konzerten in der Blauen Maus oder bei der Amrumer InselKulTour 2013 zu sehen. Jetzt feierten die Vier ihre Sommer Open-Air Premiere auf Amrum.

Rund 750 Besucher waren gekommen, um bei diesem Open-Air Konzert dabei zu sein. Und das Kommen hatte sich auch dieses Mal wieder gelohnt. Die Zuschauer erlebten Musik nach der man wunderbar tanzen, aber der man auch einfach nur lauschen kann. Auch das Wetter spielte an diesem schönen Sommerabend einmal mehr mit. Und so konnte auch ein kurzer Stromausfall die gute Stimmung am Wittdüner Strand in keinster Weise trüben. Die Zuschauer erlebten einen tollen Konzertabend in wunderschöner maritimer Atmosphäre.

Weiter ging es in der Blauen Maus...

Weiter ging es in der Blauen Maus…

 

Im Anschluss an das Konzert legte der Amrumer „DJ Olli“ auf und ließ den Abend stimmungsvoll ausklingen. Für Roast Apple hingegen ging es gleich weiter in die Amrumer „Kultkneipe“ Blaue Maus, wo sie wenig später bei ihrem zweiten Konzert an diesem Abend auf der Bühne standen.

Andreas Buzalla

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Ein Kommentar

  1. Das war ein superschöner Abend mit viel Spaß beim Tanzen im Sand zu toller Musik und faszinierenden Begegnungen in der Maus. Nächstes Jahr gerne wieder!

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com