Startseite » Sport » Soccer Academy – Nachwuchskicker bei der Fußballschule auf Amrum…

Soccer Academy – Nachwuchskicker bei der Fußballschule auf Amrum…

Auch in diesem Jahr machte die Fußballschule „Soccer Academy“ des ehemaligen Fußballprofis und Bundesligaspielers Thomas „Seele“ Seeliger (FC St. Pauli, SC Freiburg und Fortuna Düsseldorf) auf der Nordseeinsel Amrum Station. Und das bereits im neunten Jahr in Folge. Leider musste der Namensgeber und aktuelle Trainer von Nord-Regionalligist Eintracht Norderstedt seine Teilnahme auf Amrum absagen, da er beim DFB (Deutscher Fußball Bund) gerade den Lehrgang für die Trainer A-Lizenz absolviert. Vertreten wurde er von seinem älteren Bruder Kai Seeliger, der zwar selber nicht als Profifußballer aktiv war, jedoch  über 45 Jahre Erfahrung im Fußballgeschäft (Spieler, Trainer und Vorstand) verfügt.

Das Trainergespann...

Das Trainergespann…

Insgesamt 81 hochmotivierte Nachwuchskicker und Kickerinnen im Alter zwischen 6 und 16 Jahren waren für das viertägige Fußballcamp angemeldet. Wobei das Verhältnis von Urlaubskindern und Einheimischen wieder fast ausgeglichen war. Und wer weiß, evtl. dribbelte hier auf Amrum ja auch der eine oder die andere FußballspielerIn von morgen durch das Nebeler Mühlenstadion?!

Wie in den Vorjahren hatte Thomas Seeliger wieder fachkundige Trainer auf die Insel geholt. Neben Kai Seeliger und Manfred „Manni“ Krause auch die beiden Ex-Profis  Jörn Großkopf (u.a. FC St. Pauli, SC Concordia Hamburg) und Kyle Berger (u.a. Rot-Weiß Essen), der derzeit als Koordinator für Frauen- und Mädchenfußball bei Borussia Mönchengladbach arbeitet.

Bei der Soccer Academy wird vor allem der Spaß am Fußball und nicht unbedingt das jeweilige Leistungslevel der Kinder in den Mittelpunkt gestellt. Die Schwerpunkte der Trainingsarbeit liegen laut Seeliger, vor allem auf der Schulung von Technik, Koordination sowie taktisches Verhalten in verschiedenen Spielsituationen.

Schulung von Technik, Koordination...

Schulung von Technik, Koordination…

Aber bei allem sportlichen Ehrgeiz, es soll Spaß machen. Und wenn man in die Gesichter der Kinder gesehen hat, dann ist dies auch weitgehend gelungen. Und auch das Wetter hat in diesem Jahr wieder einmal wunderbar mitgespielt. Während der gesamten Veranstaltung  genossen die Teilnehmer ausschließlich strahlend blauen Himmel und sommerlich warme Temperaturen. Wie in den Vorjahren auch wurde die Veranstaltung wieder von der AmrumTouristik tatkräftig unterstützt. Nach den guten Erfahrungen aus den beiden letzten Jahren, wurde auch diesmal wieder eine Eltern/Kind-Trainingseinheit angeboten. Dabei konnten auch die Eltern ihre fußballerischen Fähigkeiten im Duell gegen den eigenen Nachwuchs unter Beweis stellen. Besonders an der Station mit der Torschuss-Geschwindigkeitsmessung packte so manche Eltern der Ehrgeiz zu zeigen was in ihnen steckt. Und die Ergebnisse erreichten vereinzelt sogar Werte im dreistelligen Bereich.

Radarfalle...

Radarfalle…

Nach den drei turbulenten Trainingstagen, war der vierte Tag dann traditionell der „Mini-WM“, einem  Farbenfrohen und spannenden Abschlussturnier mit zehn fast gleichstark eingeteilten Teams (Argentinien, Brasilien, Deutschland, England, Italien, Mexiko,  Niederlande, Paraguay, Schweden und Spanien) vorbehalten. Nach dem Einlaufen der „Nationalmannschaften“ zu landestypischer Musik wurde bis zum frühen Nachmittag um den Titel des „Soccer-Camp Weltmeisters“ gespielt. Zu diesem Abschlussturnier waren auch wieder viele Eltern und Geschwisterkinder gekommen um die kleinen Nachwuchskicker anzufeuern. Natürlich war bei diesem Turnier der Sieg das Ziel aller Teilnehmer, jedoch stand auch hier der Spaß eindeutig im Vordergrund. Nach einem spannenden Finale siegte das Team Argentinien nach Elfmeterschießen, und wurde von den Mitspielern, Eltern und Geschwistern ordentlich gefeiert.

Gruppenbild nach der WM

Gruppenbild nach der WM

Trainer, AmrumTouristik, Eltern und Kinder zogen ein durchweg positives Fazit der Veranstaltung! Neben jeder Menge Spaß und neuen Kenntnissen nahmen die Kinder als Erinnerung jeweils Sportbekleidung (je nach Paketwahl z.B. bestehend aus Trikot, Hose, Stutzen plus Sweatshirt oder Sporttasche) der Marke „Nike“ sowie eine Trinkflasche mit nach Hause. Auch im kommenden Sommer wird die „Thomas Seeliger Soccer-Academy“ dann zum zehnten Mal nach Amrum kommen. Derzeit befinden wir uns noch in der Planungsphase. Die genauen Termine werden aber voraussichtlich im Herbst feststehen und anschließend im Internet unter www.socceracademy.de und www.amrum.de bekannt gegeben.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com