Startseite » Kultur » 35 Jahre Godewind – die Jubiläumstour machte auch auf Amrum Station…

35 Jahre Godewind – die Jubiläumstour machte auch auf Amrum Station…

Godewind, dieser Name steht für Musik, Leidenschaft und Norddeutschland. Seit 35 Jahren steht die Norddeutsche Kultband „Godewind“ auf der Bühne. Und fast genauso lange kommen die „Botschafter des Nordens“ jetzt auch schon zu Konzerten auf die Nordseeinsel Amrum. So auch in diesem Jahr. Die große Jubiläumstour machte auch im Norddorfer Gemeindehaus Station.

Shanger Ohl, Heiko Reese, Anja Bublitz und Sven Zimmermann

Shanger Ohl, Heiko Reese, Anja Bublitz und Sven Zimmermann

Die nordfriesische Band Godewind hat sich in den vergangenen Jahrzehnten seinen Platz in der Norddeutschen Musikgeschichte erarbeitet. Man sieht ihnen den Spaß an ihrer Musik bei jedem Auftritt deutlich an. Mit ihrer Musik vermittelt „Godewind“ mal gefühlvoll, mal heiter, wie man die Menschen und die Landschaft empfindet. Die Nähe zum Publikum ist für Godewind von je her eine echte Herzensangelegenheit. Bereits im dritten Jahr ist Godewind mit dem Programm „Godewind-Unplugged“ auf der Bühne und das sehr erfolgreich. Anders als bei den großen  Konzerten mit viel Licht- und Verstärkertechnik, kommen die Unplugged-Konzerte ohne viel technische Unterstützung aus. Gespielt wird dabei in kleineren Sälen, in Kirchen oder Clubs.

Godewind kann auf eine lange und bewegte Bandgeschichte mit vielen Highlights, unzähligen schönen Momenten aber auch einigen tiefen Einschnitten zurückblicken. Ihre Fans kommen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Zu den besonderen Momenten zählen sicherlich auch die Gastspiele in den USA und noch vor der Wende in der ehemaligen DDR.

Das traurigste Ereignis einer bewegten Bandgeschichte war sicherlich der tödliche Unfall von Sängerin Andrea Krehky im Februar 2004. Ihr zu Ehren hat Godewind die Silber-CD zum Jubiläum „25 Jahre Godewind“ sowie die erste DVD gewidmet. Und auch in diesem Jahr musste Godewind einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Am 25. Mai 2014 verstarb mit Larry Evers nicht nur eines der markantesten Gesichter der Band sonder auch eines der letzten Beiden aktiven Gründungsmitglieder.

Larry Evers

Larry Evers

Er war der Dreh- und Angelpunkt der Band. „Larrys Tod war natürlich ein großer Schock für uns“, erzählt Shanger Ohl, selbst Godewind-Gründungsmitglied. „Aber es war sofort klar, dass es mit Godewind weitergehen muss“, fügt Anja Bublitz hinzu und ergänzt. „In der Vergangenheit haben wir mit Larry schon mal über eine solche Situation gesprochen“. „Er hat immer gewollt das Godewind weiterlebt, Larry wird immer ein Teil von Godewind bleiben“! Und so ist es jetzt auch.  Nach einer kurzen aber notwendigen  Pause zur Neuorientierung, ist Godewind jetzt mit einer großen Jubiläumstour zurück.

Am 27. September findet dann auch das wegen Larrys Tod verschobene  große Jubiläumskonzert im Colosseum in Wilster statt. Dieses Jubiläumskonzert wird gleichzeitig auch ein Erinnerungskonzert für Larry Evers sein und der Erlös des Konzertes wird einem guten Zweck zu Gute kommen. „Wir machen seit Jahren Workshops mit Menschen mit Behinderungen. Das lag Larry besonders am Herzen. Deshalb soll der Erlös zu gleichen Teilen an unsere beiden Workshop-Projekte in Rendsburg und in Mölln/Hagenow gehen.“ erklärt Anja Bublitz. Auch am dem Programm für das Konzert halten Godewind weiterhin fest. Die Bands Abbafever, Nebcube, Antipop Trio und Paulsen werden vor Godewind auftreten. Auch Larry Evers Nebenprojekt The Voice wird mit dabei sein. Schirmherr der Veranstaltung ist der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Peter Harry Carstensen, Sabine Kaack wird den Abend moderieren.

Tolle Stimmung im Norddorfer Gemeindehaus...

Tolle Stimmung im Norddorfer Gemeindehaus…

Die Zuschauer im gut gefüllten Norddorfer Gemeindehaus erlebten eine musikalische Zeitreise durch 35 Jahre Bandgeschichte. Auf dem Programm des rund zweieinhalbstündigen Konzerts standen Songs aus allen vier Jahrzehnten. Dem Amrumer Publikum hat das diesjährige Godewind-Gastspiel wieder einmal gefallen. Godewind lebt! Nach einigen Zugaben ging der stimmungsvolle Jubiläumsabend mit großem Beifall zu Ende.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com