Startseite » Uncategorized » Hoffis Veranstaltungstipps Spezial – “Musical Night” verlegt

Hoffis Veranstaltungstipps Spezial – “Musical Night” verlegt

Heute lesen Sie zum ersten Mal „Hoffis Veranstaltungstipps“ als Spezialausgabe. Der Hintergrund ist das Schlechtwettergebiet, welches gerade unsere Insel im Griff hat. Deshalb kann am Dienstag, 12.8., die „Musical Night“ – unser vielleicht größtes Sommer-Highlight – nicht wie angekündigt am Norddorfer Strandübergang stattfinden. Das stürmische Wetter, welches wir gerade auf der Insel erleben, endet nicht rechtzeitig, so dass wir die Bühne erst gar nicht aufbauen können. Deshalb erübrigt sich auch die Frage, ob und wie viel Regen am Dienstag während des Konzerts drohen könnte.

Stattdessen verlegen wir die „Musical Night“ in das Norddorfer Gemeindehaus. Ab 20.00 Uhr wird das Ensemble dann das Publikum begeistern. Der Saal ist dann voll bestuhlt, es fährt auch der kostenlose Sonderbus zur Veranstaltung. Allerdings kassieren wir eine Art „Schutzgebühr“ in Form von Eintritt in Höhe von 15,- EUR für Erwachsene und 10,- EUR für Kinder – das ist etwa ein Drittel des regulären Eintrittspreises und hat folgenden Hintergrund: Ohne Eintrittspreise würden wir ca. 1500 Zuschauer erwarten, es passen aber nur ca. 300 – 400 Menschen hinein. Deshalb haben wir uns entschieden, durch den Eintrittspreis dafür zu sorgen, dass die Zuschauer, welche die „Musical Night“ wirklich erleben möchten, diese dann auch ungestört genießen können. Ansonsten wären hunderte „Zuschauer“ zu erwarten, die „nur einmal gucken möchten“, die Folge wäre ein unübersichtliches Chaos zur allgemeinen Unzufriedenheit aller Besucher, das würde der Klasse des Ensembles nicht gerecht werden können.

Die "Musical Night" verlegt ins Gemeindehaus

Die “Musical Night” verlegt ins Gemeindehaus

 

 

 

 

 

 

Die Karten können Sie erstehen beim Einlass ab 19.00 Uhr, das Team wird zur Sicherheit ein wenig früher da sein…

Bei allen Gästen, die unter den genannten Umständen nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, möchte ich mich an dieser Stelle herzlich entschuldigen!

Stürmische Grüße von der Trauminsel

Ihr Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015