Startseite » Kultur » Wunderschön…Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zeigt am kommenden Sonntag 17. August um 20:15 Uhr eine Reisereportage über die Nordseeinsel Amrum

Wunderschön…Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) zeigt am kommenden Sonntag 17. August um 20:15 Uhr eine Reisereportage über die Nordseeinsel Amrum

Amrum-Fans aufgepasst! Das ist ein Termin, den kein Amrum-Fan verpassen sollte! Dass die Nordseeinsel Amrum ein wunderschönes Fleckchen Erde ist, ist ja vielen bekannt. Aber davon kann sich jetzt auch Jeder Interessierte auch von Zuhause überzeugen. Und das zur Allerbesten Sendezeit. Am kommenden Sonntag den 17. August 2014 um 20:15 Uhr zeigt der Westdeutsche Rundfunk (WDR) seine Reisereportage „Wunderschön!“ über die Nordseeinsel Amrum. Der Titel der Sendung lautet: „Amrum – Strände ohne Ende“.

Katja Ebstein zeigt WDR-Moderatorin Andreas Grießmann Ihre Insel

Katja Ebstein zeigt WDR-Moderatorin Andreas Grießmann Ihre Insel

Bei der Sendung „Wunderschön!“ handelt es sich um ein 90-Minütiges Reisemagazin, das in dieser Form seit 2008 vom WDR produziert wird. In der Sendung werden Urlaubsziele in Nordrhein-Westfahlen, Deutschland und dem Ausland vorgestellt. Dabei sollen die schönen Bilder von den dargestellten Landschaften und Urlaubsdestinationen Lust auf die vorgestellten Reiseziele machen. Im Laufe der Sendung werden dem Zuschauer, neben Informationen zu Unterkunftsmöglichkeiten und gutem Essen auch „Land und Leute“ vorgestellt. Darüber hinaus erhalten die Zuschauer in jeder „Wunderschön!“-Sendung interessante  Hintergrundinformationen und den einen oder anderen Insidertipp. Hierzu wird der „Wunderschön!-Rucksack“  im Laufe der Sendung mit unterschiedlichen Souvenirs und Andenken, welche die Moderatorin bzw. der Moderator auf den Stationen erhält, gefüllt. Der Rucksack zieht sich wie ein roter Faden durch die Sendung und dient zusätzlich am Schluss dazu, dem Zuschauer eine Zusammenfassung zu präsentieren.  Beim anschließenden Gewinnspiel muss dann sein Inhalt genannt werden.

Dreharbeiten am Strand...

Dreharbeiten am Strand…

Die Dreharbeiten zur Amrum-Sendung fanden im Mai und Juli dieses Jahres statt. Themen der Sendung sind u.a. die Heimatgruppen auf Amrum, der Verein Jordsand, die Amrumer Windmühle, der Leuchtturm, die Herstellung einer Seeblinkkarte, eine nächtliche Fangfahrt mit dem Krabbenfischer, das eisenzeitliche Haus, der Friedhof der Namenlosen oder die tägliche Arbeit der Besatzung eines Seenotrettungskreuzers. Natürlich werden auch die schönsten Ecken der kleinen Insel mit der großen Freiheit vorgestellt. Dazu gehört natürlich auch der berühmte Amrumer Kniepsand, immerhin eine der größten Sandkisten Europas! Darüber hinaus werden auch die eine oder der andere Insulaner etwas genauer Vorgestellt. WDR-Moderatorin Andrea Grießmann hat während der Dreharbeiten viel von Amrum gesehen. So folgt sie beispielsweise einem ehrenamtlichen Vogelwart ins Brutgebiet der Heringsmöve, fährt zum Krabbenfischen und zu den Seehundsbänken, besucht Keramikkünstler, die alte Mühle und den Leuchtturm, isst Friesentorte und tanzt bei der Sonnenwendfeier am Strand. Außerdem trifft Sie u.a. Max Ganzel, der mit 80 noch geräucherten Lachs verkauft, Krabbenfischer Andreas Thaden, Seekarten-Illuminator Jürgen Sönnichsen Heimatforscher Georg Quedens sowie Sängerin Katja Ebstein auf ihrer Lieblingsinsel.

Amrum-News TV war auch Thema...

Amrum-News TV war auch Thema…

Und auch das Team von Amrum-News kommt in der Sendung vor. Es wird also eine Sendung für Amrum-Interessierte, Gäste und Insulaner  gleichermaßen. Also nicht verpassen! Sonntag, 17 August, 20:15 Uhr, WDR-Fernsehen. Denn Amrum ist zweifellos „Wunderschön!“, und in mehrfacher Hinsicht absolut sehenswert!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Ein Kommentar

  1. Das war ein “Fernwehbeitrag” für die ganze Familie!!! Sind gleich auf Wohnungssuche für 2015 gegangen und hoffen, dass sich ein Vermieter meldet… !
    Wunderbare Bilder, interessante Infos auch für “schon Dagewesene”, sprich “Wiederholungstäter”, wie wir es sind.
    Amrum ist und bleibt “unsere Trauminsel”!!!
    Vielen Dank für diesen schönen Sonntag Abend!!!
    Ach ja: “Kinka kennt man” – auch in Nürnberg 🙂 !!

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com