Startseite » Kultur » Ausverkauft! – Comedian Bernhard Hoëcker zieht auch auf Amrum mit seinem Programm „Netthamseshier“ die Massen an…

Ausverkauft! – Comedian Bernhard Hoëcker zieht auch auf Amrum mit seinem Programm „Netthamseshier“ die Massen an…

Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst! Auch bei seinem zweiten Gastspiel auf der Nordseeinsel Amrum zog Moderator, Schauspieler und Comedian Bernhard Hoëcker die Zuschauer in Massen ins Norddorfer Gemeindehaus. Bereits bei seiner vielumjubelten Amrum-Premiere vor zwei Jahren waren viele Zuschauer ins Gemeindehaus geströmt. So auch dieses Mal. Schon Wochen und Monate zuvor waren bei der AmrumTouristik zahlreiche Kartenvorbestellungen eingegangen. Und so war es auch kein Wunder, dass das Gemeindehaus mit mehr als 400 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllt war. Ausverkauft! Und als Bernard Hoecker kurz nach 20:00 Uhr die Bühne betrat, war das insulare Publikum bereits zum ersten Mal aus dem Häuschen.

... in seinem Element

… in seinem Element

Bernhard Hoëcker, Jahrgang 1970, wurde in Neustadt an der Weinstraße geboren. Seine  ersten Lebensjahre verbrachte er in Frankfurt am Main, bevor er im Alter von zehn Jahren mit seiner Familie nach Bonn umzog, wo er auch heute noch mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt. Bereits während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre machte  Hoëcker mit den „Comedy Crocodiles“, wo er u.a. auch Bastian Pastewka kennenlernte,  seine ersten Comedy-Erfahrungen auf der Bühne. Im Zeitraum von 2001 bis 2003 war er beim Bonner Improvisationstheater „Die Springmaus“ tätig. Danach ging es mit seiner Kariere steil bergauf. Nach ersten einigen Gastauftritten bei Sendungen wie „Lollo Rosso“ im WDR Fernsehen, begann die eigentliche Fernsehkarriere.

In seiner Freizeit geht Bernhard Hoëcker gerne seinen Hobbys nach. So ist der Comedian beispielsweise ein leidenschaftlicher Geocacher. Vielen ist  Bernhard Hoëcker u.a. durch die Parodiesendungen „Switch“ und später „Switch Reloded“ (Pro Sieben) oder als festes Ensemblemitglied im Rateteam von „Genial daneben“ (Sat.1) bekannt. In der jüngeren Vergangenheit war Hoëcker zusammen mit seinem TV-Kollegen Wigald Boning in der spektakulären ZDF-Sendung „Nicht nachmachen!“ zu sehen. Aber auch als Comedian ist Bernard  Hoëcker seit Jahren erfolgreich. Von 2001 bis 2005 war er mit seinem Soloprogramm „Hoëcker, Sie sind raus! – Comedy vom Kleinsten“ bundesweit auf Tournee. Ab 2005 folgte dann sein zweites Soloprogramm „Ich hab’s gleich!“. Derzeit ist  Hoëcker mit seinem aktuellen Programm „Netthamseshier“ auf großer Deutschland-Tour unterwegs. Derzeit stehen einige Nordseegastspiele an. Neben Helgoland, St.Peter-Ording und Föhr macht er nun auch zum insgesamt zweiten Mal auf der Insel Amrum Station.

Interaktive Show...

Interaktive Show…

Bei seinem aktuellen Programm „Netthamseshier“ geht der Comedian Hoëcker in erster Linie auf die Besonderheiten von Land und Leuten am jeweiligen Veranstaltungsort ein. Nach einer lockeren „Aufwärmzeit“, bekamen die Zuschauer erst einmal einen kurzen Einführungskurs ins Internetzeitalter und in das soziale Netzwerk „Facebook“. Gleich zu Beginn vermittelte Hoëcker die Grundlagen der Internetplattform, um anschließend gemeinsam mit dem Publikum live und interaktiv für diese Show ein eigenes Facebookprofil zu erstellen. Dabei wurde er von seinem kompetenten Saaltechniker Tobi, der hinter den Kulissen den Account „KlausMariaWernerBernd“ anlegte tatkräftig unterstützt. Anschließend erlebten die Zuschauer eine Reise durch dieses soziale Netzwerk, wobei die Zuschauer das Geschehen live via Beamer neben der Bühne mit verfolgen konnten. Wer wollte und über ein internetfähiges Handy verfügte, konnte auch selbst während der Show Kommentare und Bilder auf dieser Seite posten. Ein Angebot, von dem auf Amrum im Gegensatz zu vielen anderen Veranstaltungsorten sehr viel Gebrauch gemacht wurde und somit während der gesamten Veranstaltung für viel Spaß und Heiterkeit sorgte. Aber auch der Comedian selbst blieb diesbezüglich keinesfalls untätig und postete z.B. live eine Nachricht an die Amrumer Soulband.

Das Amrumer Publikum erlebte während der etwas mehr als dreistündigen Show ein Feuerwerk der guten Laune und einen Bernhard Hoëcker wie man ihn kennt. Gut gelaunt, wortgewandt, witzig und schlagfertig! Ganz nach dem Motto „Sagt mir wo ihr herkommt und ich sag euch wer ihr seid“ nahm Hoëcker außerdem während der Show auch die Urlaubs- und Heimatinsel seines Publikums unter die Lupe. Dabei ergaben sich häufig einige urkomische Dialoge mit den Gästen, die auf Hoëcker Fragen antworteten und ihn ständig auf neue Einfälle brachten. Zielsicher fand Hoëcker die Komik im Alltag und den Biographien seines Publikums sparte sich selbst aber keinesfalls sparte aus. So erzählte er lebhaft Anekdoten aus seinem Leben wie über den „miesesten Smalltalk“ seines Lebens („I am a German Comedian – I make jokes“) oder seine Erfahrungen bei einem sogenannten „Meet and Greet“ der finnischen Metallband „Nightwish“, der er auch ein eigens dafür geschriebenes Lied widmete. Das Amrumer Publikum wurde Bestens unterhalten und die Lachmuskeln wurden an diesem Abend wieder einmal ordentlich strapaziert. Mit seinem bekannten schlagfertigem Humor und jeder Menge Spontanität schaffte er es die Zuschauer im Gemeindehaus zu begeistern. „Mit dem Lied „Amrum, netthabtihrshier“ verabschiedete sich Hoëcker von seinem Publikum und erntete im Anschluss donnernden Applaus. Es wäre schön den Comedian bald wieder einmal auf Amrum in Aktion erleben zu können.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com