Startseite » Kultur » Edle Tropfen auf dem 7. Weinfest auf der Wandelbahn in Wittdün…

Edle Tropfen auf dem 7. Weinfest auf der Wandelbahn in Wittdün…

„Es hat uns heute sehr viel Freude bereitet, auf dem Weinfest in Wittdün unsere Weine vorstellen zu können“, spricht Winzer Christian Dreißigacker vom Weingut Dr. Koehler aus Bechtheim/Rheinhessen stellvertretend für die Winzer der insgesamt sechs vertretenen Weingüter. „Viele Gäste aus unserer Heimat und Kenner unserer Produkte sind heute an uns herangetreten und haben sich beraten lassen und die verschiedenen Sorten gekostet“, so Dreißigacker.

Winzer als auch Veranstalter waren mit dem Abend sehr zufrieden...

Winzer als auch Veranstalter waren mit dem Abend sehr zufrieden…

Die Teilnahme am Weinfest nutze der Winzer zudem, um mit seiner Familie eine Woche Urlaub auf Amrum zu genießen. Andere stehen kurz vor der Traubenernte und mussten sich auf einen Kurzbesuch beschränken. „Von großem Interesse ist heute Abend unter anderem der Hintergrund zum biologischen Anbau gewesen“, berichtet Birgit Rebholz vom Weingut Ökonomierat Rebholz.

Nunmehr zum siebten Mal organisierten die drei Amrumer Kaufleute Ove Marcussen, Heiko Müller und Cornelius Bendixen das beliebte und hochkarätige Weinfest und wurden dabei erneut mit großem Erfolg viel Lob und weitestgehend optimalem Wetter belohnt. Wenn man von einem dicken Regenschauer zu späterer Stunde mal absieht. „Als wir 2003 unser erstes Weinfest auf Amrum veranstaltet haben, war unsere Motivation, das Weinsortiment auf Amrum zu verändern“, erklärt Heiko Müller und freut sich über den erneut guten Anklang. Mittlerweile habe sich die Weinkultur auf Amrum verändert und neben den Edeka-Kaufleuten bieten verschiedene Betriebe eine breit aufgestellte Palette anspruchsvoller Tropfen an, freut sich Müller. Für ihn hat sich die Weinkultur in Deutschland zum Hobby entwickelt und dementsprechend hat er die zum Weinfest vertretenen Winzer bereits auf ihren Weingütern besucht. Entsprechend exklusive Strukturen sind in seiner Weinabteilung im Amrumer Zentralmarkt, die für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas vorhält, zu erkennen.

Ein besonders edler Brand, der extra für das Weinfest abgefüllt wurde

Ein besonders edler Brand, der extra für das Weinfest abgefüllt wurde

„Zu unserem regulären Angebot halte ich nach dem Weinfest alle Weine in einer Aktion vor und biete für eine Zeit die guten Tropfen für meine Kunden an“, erklärt Edeka-Kaufmann Ove Marcussen. Er habe leider zu wenig Aufstellfläche um ein noch größeres Sortiment anzubieten. „Es freut uns, dass wir nach 2012 auch in diesem Jahr mit den Weingütern „Meyer-Näkel“/ Ahr, „Selbach-Oster“/Mosel, „Ökonomierat Rebholz“/Pfalz, „Dr. Koehler“/Rheinhessen, „Dreißigacker“/ Rheinhessen und „Gebr. J. u. M. Ziegler Brennerei“/Freudenberg  sechs Winzer aus verschiedenen Anbaugebieten Deutschlands gewinnen konnten, die ihre Weine beziehungsweise ihren Obstbrand auf Amrum promoten“, so Heiko Müller. Für die entsprechende kulinarische Verpflegung mit maritimen Köstlichkeiten zeichnete das „Vitalhotel Weiße Düne“ verantwortlich. Zudem bereitete das Team der Schlachterei des Amrumer Zentralmarkts klassische Leckereien auf dem Grill zu. Mit einer Auswahl von Niederegger Lübeck Produkten konnten sich die Besucher zudem einen leckeren Nachtisch gönnen.

„Wir haben unsere Freude an diesem Einklang aus edlen Tropfen, kulinarischen Leckerbissen und anspruchsvoller Livemusik“, schwärmte eine Gruppe Besucher. „Es ist toll, dass man die Möglichkeit geboten bekommt, in herrlicher Atmosphäre direkt am Strand kulinarische Gaumenfreuden zu genießen. Für mich steht jetzt schon fest, welchen Tropfen ich mir beim nächsten Einkauf mitnehme“, verriet eine Urlauberin.

Lennard Streicher mit seiner Band

Lennard Streicher mit seiner Band

Für die musikalische Unterhaltung sorgte Lenard Streicher & Band. Der Berliner Musiker selbst hat einen familiären Bezug zu Amrum und freute sich wieder auf Amrum spielen zu können. Das Musikprogramm wartete mit Stücken aus den Bereichen von Swing, Jazz bis zu Rock ´n Roll auf. Der Auftritt zeigte erwartungsgemäß Wirkung beim Publikum, das tanzte, schnippte mit den Fingern oder schwang einfach an den Tischen im Festzelt im Takt mit. Anschließend sorgte DJ Oliver Heckel für gute Musik. Erneut großes Lob für die gelungene facettenreiche Veranstaltung.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com