Startseite » Über Land ... » Das Veranstalter-Treffen 2014 fand in St.Peter-Ording statt…

Das Veranstalter-Treffen 2014 fand in St.Peter-Ording statt…

Seit einigen Jahren treffen sich die Veranstaltungsabteilungen der großen Urlaubsdestinationen an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins zu einem umfangreichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Nachdem die Insel Amrum im vergangenen Jahr Gastgeber dieser Veranstaltung war, fand das zweitägige Veranstalter-Treffen 2014 im Nordseeheil- und Schwefelbad St. Peter-Ording statt. Die Veranstaltungsleiter bzw. Mitarbeiter der Veranstaltungsabteilungen von Büsum und den nordfriesischen Inseln Amrum und Föhr waren der Einladung der Kollegen von der Tourismuszentrale St. Peter-Ording gefolgt und auf die Halbinsel Eiderstedt gekommen. In diesem Jahr nahmen auch erstmals Vertreter der ostfriesischen Inseln Norderney und Langeoog (Niedersachsen) sowie vom Ostseebad Schönberg (Ostholstein) an dem Treffen teil.

Mitarbeiter der Veranstaltungsbüros...

Mitarbeiter der Veranstaltungsbüros…

Gleich zu Beginn der Veranstaltung stand eine Besichtigungstour des Ortes und der von der Tourismuszentrale St. Peter-Ording genutzten Veranstaltungsräume und Eventflächen auf dem Programm. Die meisten Veranstaltungen finden im „Dünen-Hus“, unweit des Seebrückenvorplatzes statt. Das 2009 eröffnete Veranstaltungshaus bietet modernste technische Ausstattung und eine Zuschauerkapazität von bis zu 200 Plätzen. Dank seiner multifunktionalen Konzeption ist das Haus für verschiedenste Veranstaltungen wie Vorträge, Lesungen und Theater- oder Konzertaufführungen bestens geeignet. Bei gutem Wetter können im Außenbereich des Veranstaltungsgebäudes bis zu dreimal so viele Besucher die Veranstaltungen unter freiem Himmel erleben. Das Highlight des „Dünen-Hus“ ist sicherlich die beidseitig bespielbare Bühne. Das heißt das Gebäude lässt sich bei Bedarf zur Seeseite hin öffnen und kann somit auch für Open-Air Veranstaltungen genutzt werden.

Danach stand ein Rundgang durch die „Dünen-Therme“, einem Erlebnisbad mit einer Wasserfläche von mehr als 1000 Quadratmetern, drei verschiedenen Wasserrutschen und diversen Kur- und Wellness-Einrichtungen und eine Besichtigung des „Beach-Motel“ und des „Eventstrands“ auf dem Programm.  Das Eventgelände befindet sich direkt auf dem Strand, der in seiner Breite  ähnlich groß und beeindruckend ist wie der Amrumer Kniepsand. Hier finden in unmittelbarer Nachbarschaft zu den berühmten Pfahlbauten regelmäßig viele spektakuläre Großveranstaltungen wie „Beachvolleyball,  der „Kitesurf World Cup“ oder das „Drachenfestival“ statt. In der Vergangenheit fanden hier auch große Open-Air-Konzerte, mit namhaften Künstlern und Bands  wie z.B. Silbermond oder dem Hip-Hop-, Reggae- und Soul-Musiker Jan Delay, vor ca. 60.000 (!) Zuschauern statt. Zum Abschluss der Besichtigungstour durfte auch ein kurzer Besuch im Kinderspielhaus nicht fehlen. In den Räumen eines ehemaligen Feuerwehrgerätehauses, wird seit vielen Jahren kleinen und großen Kindern sowie den Erwachsenen ein vielfältiges Angebot an verschiedenen Spiel und Bastelveranstaltungen gemacht. Das Haus verfügt u.a. über Bällebad, Kinderrutsche, Kickertisch, Torwand und  einem kleinen abgetrennten „Kinobereich“, in dem zu bestimmten Zeiten alters- und kindergerechte Filme gezeigt werden können.

In den Räumen der Tourismuszentrale St.Peter-Ording fand anschließend dann der offizielle Hauptteil des Treffens, der Erfahrungs- und Gedankenaustausch der Veranstaltungsabteilungen statt. Dabei standen u.a. Themen wie ein Rückblick auf die abgelaufene Saison,  Erfahrungsaustausch mit verschiedenen Veranstaltungen und Künstlern,  Ideen für die Saison 2015 sowie einige organisatorische Themen auf dem Programm. Auch diesmal wurde natürlich wieder der eine oder andere Veranstaltungstipp bzw. Künstlerempfehlung weitergegeben. Auch der Dialog mit den Kollegen von den ostfriesischen Inseln erwies sich für beide Seiten als sehr interessant und inspirierend. Nach Angaben der Teilnehmer war es ein sehr konstruktives Veranstalter-Treffen in lockerer Atmosphäre. Mit neuen Erkenntnissen und vielen interessanten Anregungen und Ideen im Gepäck machten sich die Teilnehmer dann wieder auf den Heimweg. Auch im kommenden Jahr ist ein Treffen der Veranstaltungsabteilungen geplant.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com