Startseite » Über Land ... » Weiterer Ausbau des Stromnetzes in der Gemeinde Norddorf…

Weiterer Ausbau des Stromnetzes in der Gemeinde Norddorf…

Anscheinend kommt der Untergrund in der Gemeinde Norddorf nicht zur Ruhe.

Es wird mal wieder horizontal gebohrt...

Es wird mal wieder horizontal gebohrt…

Dieser Tage wühlt sich schon wieder ein Horizontalbohrer durch die Tiefen des Ortes, um ein dickes Leerrohr in den Boden zu bringen. „Was wird hier denn schon wieder verlegt“, wundert sich ein Passant im „Taft“. „Angeblich soll jetzt ja noch ein Glasfaserkabel im Ort verlegt werden“, habe ich gehört. Die Mitarbeiter der Bohrfirma können dem interessierten Herrn erklären, dass die 160 mm dicken Leerrohre nach Fertigstellung ein Hochspannungsstromkabel des Stromversorgers aufnehmen sollen.

160 mm Durchmesser für das 20 KV Kabel...

160 mm Durchmesser für das 20 KV Kabel…

Die Maßnahme stellt eine Fortführung der im Jahre 2010 begonnenen Erneuerung und Umstrukturierung von verschiedenen Stromversorgungstrassen in der Gemeinde Norddorf und der Einbindung einer neuen 20.000 Volt Schaltanlage am Zentralparkplatz dar. Die Schleswig-Holstein Netz AG ist Auftraggeber der Baumaßnahme, bei der der Ortsring der 20 KV Ringleitung fortgeführt wird.

Dass es im Untergrund schon Mal zu eng wird, wurde bei den Bohrarbeiten im Taft auch deutlich.

In 2,5 Meter Tiefe erwischt Breitbandleerrohr...

In 2,5 Meter Tiefe erwischt Breitbandleerrohr…

In 2,5 Metern Tiefe hat sich der Erdbohrer in das gerade im Zuge der besseren Breitbandversorgung verlegte Leerrohr mit dem darin befindlichen Glasfaserkabel gefressen. Der traurige Überrest liegt auf der Ladefläche des Transporters. Gleichbedeutend, dass in diesem Bereich des Glasfasernetzes bis zur Reparatur nichts läuft. Die Unwegsamkeiten scheinen nicht aufgebraucht zu sein.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com