Startseite » Geschäftswelt » Geschäftsübergabe zum Jahreswechsel – Arfst Bohn GmbH

Geschäftsübergabe zum Jahreswechsel – Arfst Bohn GmbH

Vor sechs Jahren feierte Dipl.-Ing. Arfst Bohn mit seiner „Heizungs- und Sanitärfirma“ 60jähriges Jubiläum. Nachdem er den von seinem Vater Paul Bohn übernommenen Betrieb über dreißig Jahre erfolgreich führte und damit für viele Mitarbeiter einen sicheren Arbeitsplatz bot, gab er zum Jahreswechsel das Ruder der Firma ab. Für Arfst Bohn ist es ein besonderes Bedürfnis, dass sein Lebenswerk und der Insel Amrum ein verlässlicher Handwerksbetrieb für Heizungs-, Sanitär- und Lüftungstechnik erhalten bleibt.

Thomas Oelers, Arfst Bohn, Anke Bohn und Jan Martinen

Thomas Oelers, Arfst Bohn, Anke Bohn und Jan Martinen

Die langjährigen Mitarbeiter Thomas Oelers und Jan Martinen verfügen beide über den erforderlichen Meistertitel und den Willen, mit ihrem Team gute Arbeit abzuliefern und ihre Kundschaft mit Verlässlichkeit zu überzeugen. „Wir sind uns zugleich bewusst, dass an unserem unternehmerischen Geschick die Sicherung von rund zwanzig Arbeitsplätzen und somit das Auskommen ebenso vieler Familien hängt“, verdeutlichen die beiden Geschäftsführer der neu gegründeten Arfst Bohn GmbH. Ihre langjährige Erfahrung in dem Betrieb wird ihnen sicher hilfreich sein.

Der bisherige Chef ist nun ebenfalls ein Angestellter der GmbH und wird seine Erfahrung und sein Wissen zukünftig stundenweise in das Unternehmen einbringen. „Ich werde aber vorerst noch eine Menge damit zu tun haben, die bis zum Jahresende ausgeführten Aufträge abzurechnen“, weiß der 65-Jährige.

Derweil hat der Alltag die beiden Unternehmer schon voll eingenommen. Umfassende Planungen, die Angebotserstellung und Rechnungsstellung sind neben der Personalführung und Ausführung von anspruchsvollen Aufträgen einige der umfassenden Aufgaben, die schon lange nicht mehr in eine normale Arbeitswoche von 40 Stunden unterzubringen sind.

Arfst Bohn und seine Frau Anke wissen nur zu gut, welch Verantwortung  mit der Führung solch eines Unternehmens verbunden ist. Daher haben sie ihren langjährigen Mitarbeitern das Versprechen gegeben, bei Bedarf gerne mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

„Wir werden bestimmt unseren eigenen Weg finden, wobei wir an unserem Konzept sicher fortwährend arbeiten werden. Nur so werden fortwährend steigende Anforderungen von Energieeinsparungsverordnungen und Gesetzesänderungen in der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechnik zu bewältigen sein“. Die Nutzung von regenerativen Energien, wie Solarenergie und Erdwärme gehören schon seit geraumer Zeit zum Handwerk. Es gibt viel zu tun“, lächeln die beiden neuen Firmenchefs.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015