Startseite » Sport » F-Junioren gewinnen auswärts…

F-Junioren gewinnen auswärts…

Gleich drei Amrumer Nachwuchskicker gaben am vergangenen Wochenende ihr Auswärtsdebüt. Nachdem einige Spieler krankheitsbedingt absagen mussten, waren Nick Isemann, Fredrik Grzybowski und Elja Adolph zum ersten Mal auf fremdem Platz für den TSV am Ball.

So sehen Sieger aus...

So sehen Sieger aus…

Empfangen wurde die insulare F-Jugend von der SG LGV Obere Arlau III. Das Geläuf war sehr tief, sodass es den Gästen schwerfiel, ihr gewohntes Kombinationsspiel zu zeigen. Die Gastgeber waren körperlich robuster und gewannen in der Anfangsphase die Mehrzahl der Zweikämpfe. Dennoch brachte Fynn Friesendorff die Insulaner nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. Kurz darauf glich das Heimteam aber schon wieder aus. Jonathan Hansen sorgte für die erneute Führung des TSV, die aber nicht lange hielt. Nach dem 2:2 konnten die Amrumer ihren Vorsprung erstmals auf zwei Tore ausbauen. Die Treffer zum 3:2 und dem anschließenden 4:2 schossen Jonathan Hansen und Daniel Kruggel.

Aber die Partie blieb weiterhin spannend mit Chancen auf beiden Seiten. Dem 3:4 aus Sicht der Gastgeber setzte Fynn Friesendorff das 5:3 für den TSV entgegen. Die Heimmannschaft kam erneut heran und erzielte den 4:5-Anschlusstreffer. Jonathan Hansen, der sein drittes Tor machte, und Rune Claußen sorgten dann vorerst für ein bisschen mehr Sicherheit (7:4). Den Gastgebern gelang nur noch ein weiterer Torerfolg.

Für den 8:5-Endstand aus TSV-Sicht sorgte Fynn Friesendorff, der sich ebenfalls dreimal in die Torschützenliste eintragen konnte. Die TSV-Trainer Tomasz Manka und Mathias Claußen waren insgesamt zufrieden mit dem Auftritt ihres Teams und hoffen auf weitere Siege ihrer Schützlinge. Auf der Rückfahrt feierten die Nachwuchskicker neben den drei Punkten auch den Ehrentag von Geburtstagskind Fredrik Grzybowski, der seiner Mannschaft offensichtlich Glück gebracht hatte. Am nächsten Wochenende muss die Amrumer „F“ wieder auswärts antreten. Dann werden die Inselkicker vom starken MTV Leck empfangen. Einem spannenden Duell steht also nichts im Wege.

Für den TSV Amrum spielten Louis Märker, Daniel Kruggel (1), Jakub Manka, Fynn Friesendorff (3), Jonathan Hansen (3), Rune Claußen (1), Moritz Kruggel, Matthis Bäder, Fredrik Grzybowski, Elja Adolph und Nick Isemann.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Seit 2012 besucht er das Gymnasium in Apenrade, Dänemark. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015