Startseite » Schule » Grippewelle erreicht Öömrang Skuul…

Grippewelle erreicht Öömrang Skuul…

Halbleere Klassenzimmer, ein prall gefüllter Vertretungsplan und viele rote Schnupfnasen prägen zur Zeit das alltägliche Bild in der Öömrang Skuul. Die Grippewelle hat auch die Amrumer Schüler und Lehrer nicht verschont.

Die spärliche Anzahl an Fahrräder spiegelt die Gesamtsituation wider...

Die spärliche Anzahl an Fahrräder spiegelt die Gesamtsituation wider…

Sowohl in dieser als auch in der vergangenen Woche ist es zu einigen Vertretungsstunden und sogar zu Unterrichtsausfällen gekommen. „Wir haben im Moment im Kollegium einen hohen Krankheitsstand“, so Schulleiter Jörn Tadsen. Er berichtet weiter, dass ¼ der gesamten Lehrerschaft zeitweise nicht anwesend sein konnte oder kann. Man versuche, den Unterricht möglichst nur in den Klassen ausfallen zu lassen, die den geringsten Nachteil haben. Das betrifft überwiegend die Klassen, in denen krankheitsbedingt schon ein Großteil der Schüler fehlt, und der Schulstoff ohnehin wiederholt werden muss.

Hygiene ist in diesen Tagen großgeschrieben, besonders für die gesund gebliebenen Schüler. So wurde in den Klassen nochmals darauf aufmerksam gemacht, sich öfter als sonst die Hände zu waschen und dabei auch die in den Klassenzimmern vorhandene Seife, das Sterillium und die Papierhandtücher zu nutzen.

Man kann nur hoffen, dass sich die Grippewelle bald legt und Schüler und Lehrer wieder in einen geregelten Alltag starten können!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Marie-Therese Timpe

Marie-Therese Timpe wurde 2001 an der Ostsee geboren. Ihr Weg führte sie 2011 auf die Insel Amrum, wo sie seither zur Schule geht. Über die Begeisterung fürs Lesen wuchs ihr Interesse, Kurzgeschichten zu schreiben. Die Möglichkeit, für Amrum-News zu schreiben sieht sie selber als Herausforderung und spannende Aufgabe an. Marie-Therese wird vornehmlich über aktuelle Themen der Öömrang Skuul berichten.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com