Startseite » Kultur » Der Deutsche Mühlentag auf Amrum fiel 2017 etwas kleiner aus…

Der Deutsche Mühlentag auf Amrum fiel 2017 etwas kleiner aus…

Fotogen… Mühle und Trachtengruppe…

Auch in diesem Jahr wurde auf Amrum der „Deutsche Mühlentag“ gefeiert. Allerdings diesmal in deutlich kleinerer Form als in den Vorjahren. Grund hierfür waren umfangreiche Bauarbeiten in der Mühle und auf dem Mühlengelände.

Insofern war der Mühlentag 2017 auf Amrum eher ein Tag der offenen Tür, mit ein wenig Begleitprogramm. In der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr standen u.a. Besichtigungen des Erdholländers aus dem Jahr 1771 und fachkundige Erklärungen der Windmühle auf dem Programm. Das Kinderprogramm der AmrumTouristik war wie gewohnt auch vor Ort und lud die kleinen Besucher zum Malen ein. Für das leibliche Wohl der Gäste war natürlich auch gesorgt. Diese konnten sich hier u.a. mit kühlen Getränken, Pommes und Currywurst sowie Kaffee und Kuchen versorgen.

Mädchen-Musikzug Neumünster

Highlight war sicherlich der Besuch des Mädchen-Musikzugs Neumünster, die um 13.30 Uhr ein ca. einstündiges Platzkonzert gaben und dabei das Interesse der zahlreichen Besucher auf sich zogen. Auch einige Mitglieder der Amrumer Trachtengruppe waren gekommen und ließen sich gern von den Besuchern zu einem Foto vor der Mühle überreden. Trotz des reduzierten Angebots war die Veranstaltung ein großer Erfolg! Der eigentliche Mühlentag auf Amrum mit buntem Rahmenprogramm und Gottesdienst wie wir ihn kennen, soll nun am Sonntag den 03. September 2017 nachgeholt werden.

Seit dieser Woche ist die neugestaltete Homepage der Amrumer Windmühle unter der Webadresse http://www.amrumer-windmuehle.com online gegangen. Diese kann auch unterwegs in einer mobilen Version für Smartphones aufgerufen werden. Hier bekommen die Besucher viele Informationen über die denkmalgeschützte Windmühle und der Verein zur Erhaltung der Windmühle e.V. gibt einen kleinen Einblick in die Arbeit des Vereins. Darüber hinaus können sich die Besucher auf den sehr anschaulich gestalteten Seiten über die Geschichte und die Technik der Amrumer Mühle informieren. Außerdem steht eine umfangreiche Bildergalerie zur Verfügung. Das kann allerdings nur ein erster Eindruck sein, denn die wahren Impressionen erhält man natürlich erst vor Ort bei einem Besuch der Mühle. Neben der sehenswerten Technik können dort auch immer wieder wechselnde Ausstellungen angesehener Künstler besucht werden. Und für Heiratswillige bietet die Mühle auch Trauungen an.

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com