Startseite » Kultur » Ideen und Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre …

Ideen und Erfahrungsaustausch in angenehmer Atmosphäre …

Das Veranstalter-Treffen 2017 fand in Westerland auf der Insel Sylt statt …

Nach der Saison ist ja bekanntlich vor der Saison. Derzeit laufen in den Büros der Veranstaltungsabteilungen die Planungen für das Veranstaltungsprogramm 2018 auf vollen Touren. Das ist die Zeit, in der die Veranstaltungen geplant, Gespräche mit den Künstlern bzw. deren Agenturen geführt und die Verträge für die kommende Saison abgeschlossen werden.

Gruppenbild in Westerland

Es ist inzwischen zu einer guten und beliebten Tradition geworden – einmal im Jahr kommen die Mitarbeiter der Veranstaltungsabteilungen der großen Urlaubsdestinationen an der Schleswig-Holsteinischen Nordseeküste und von Norderney zu einem gemeinsamen Ideen-, Gedanken- und Erfahrungsaustausch zusammen. Das diesjährige Veranstalter-Treffen fand auf der Insel Sylt statt. Die Veranstaltungsabteilung der Insel Sylt Tourismus-Service GmbH hatte eingeladen und die Kolleginnen und Kollegen der  AmrumTouristik AÖR, der Wyk auf Föhr Touristik GmbH, der Tourismuszentrale St. Peter-Ording, der Tourismus Marketing Service Büsum GmbH sowie der Staatsbad Norderney GmbH waren nach Westerland gekommen. Im vergangenen Jahr war man auf der ostfriesischen Nordseeinsel Norderney zu Gast.

Zu Beginn des zweitägigen Treffens stand erst einmal eine Besichtigung der örtlichen Veranstaltungsräume und Eventflächen auf dem Programm. Dabei besuchte man z.B. den altehrwürdigen „Alten Kursaal“ im Zentrum von Westerland,  der rund 360 Personen Platz bietet, das „Congress Centrum Sylt“ oder die Eventflächen an der Westerländer Strandpromenade. Hier am Strand finden alljährlich bekannte Großveranstaltungen wie z.B. der „Windsurf World Cup Sylt“,  der „Kitesurf Cup Sylt“, das „Westerländer Winzerfest“ oder die große „Silvesterparty“ statt. Auf der Promenade steht auch die bekannte  Musikmuschel, die  in den Sommermonaten von der „Musik am Meer“ mit musikalischen Glanzlichtern zum Leben erweckt wird.

Congress Centrum Syl

Beeindruckend ist sicherlich das „Congress Centrum Sylt“, dessen Herzstück der große Saal „Westerland“ ist. Er ist auf dem neuesten Stand der Technik und bietet bei einer Reihenbestuhlung bis zu 835 Personen Platz. Dieser Saal ist dabei sowohl für Großveranstaltungen und Galas als auch für effektive Produktpräsentationen, Fachkongresse, Workshops, Business-Meetings oder Podiumsdiskussionen bestens geeignet. Daneben stehen im „Congress Centrum Sylt“ noch sieben weitere modern eingerichtete Seminarräume in verschiedenen Größen von 42 bis 220 Quadratmetern zur Verfügung, die meisten davon mit Meerblick.

Zum Abschluss gab es noch einen kurzen Abstecher ins Schwimm- Spaßbad „Sylter Welle“, das jährlich von rund 200.000 Gästen besucht wird. Während einer grade einmal dreiwöchigen Schließzeit wird hier grade an allen Ecken und Enden gewerkelt um notwendige Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Das Bad verfügt u.a. über ein Kinderbecken, verschiedene Wasserrutschen, einem Wellenbad, einer großzügig gestalteten Saunalandschaft sowie seit neuestem über ein Sportbecken mit Sprungturm und insgesamt fünf 25-Meter-Bahnen, dass das alte Außenbecken ersetzt hat.

Besichtigung der Veranstaltungsräume und Eventflächen in Westerland

Danach zogen sich die Teilnehmer zu einem ausführlichen Ideen-, Gedanken- und Erfahrungsaustausch in einen der zahlreichen Konferenzräume zurück. Neben einem Rückblick auf die grade abgelaufene Saison, die nach Aussagen aller Beteiligten sehr erfolgreich verlaufen ist, standen natürlich auch wieder viele Fachthemen im Bereich Organisation, Ablauf und  Durchführung von Veranstaltungen und Events auf der Tagesordnung. Natürlich wurde wie gewohnt auch die Gelegenheit genutzt, sich über Erfahrungen mit einzelnen Veranstaltungen und Künstlern sowie über die Planungen für die kommende Saison auszutauschen. Soviel darf aber sicherlich schon jetzt verraten werden, es wurden auch wieder einige Veranstaltungs-Tipps und Künstler-Empfehlungen ausgetauscht. Lassen wir uns mal überraschen ob der Eine oder die Andere KünstlerIn vielleicht schon bald auch auf der Nordseeinsel Amrum zu sehen sein wird. Das Team der AmrumTouristik arbeitet jedenfalls schon auf Hochtouren an einem attraktiven und ausgewogenen Veranstaltungsprogramm für das kommende Jahr. Übrigens, das aktuelle Veranstaltungsprogramm der Nordseeinsel Amrum finden Sie im übersichtlichen Veranstaltungskalender „Amrum-aktuell“ oder im Internet unterwww.amrum.de.

Das nächste Veranstalter-Treffen ist für November 2018 geplant. Bis dahin wünschen wir allen eine erfolgreiche Saison 2018!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com