Startseite » Sport » Drei TSV-Mannschaften in Wittenberg am Start …

Drei TSV-Mannschaften in Wittenberg am Start …

Die E-Junioren

Nachdem die älteren Junioren-Fußballer des TSV Amrum bereits wenige Woche zuvor zum Hallenturnier in die Lutherstadt Wittenberg gereist waren, standen Anfang Februar Turniere für die E-, D- und C-Junioren auf dem Programm. Den Auftakt machte am Samstag die insulare C-Jugend. Gegner im ersten Spiel war Turbine Halle. Die TSV-Kicker verloren klar mit 1:6. Den Ehrentreffer für Amrum erzielte Dewin Beiß. Anschließend kam es zum Duell mit der gastgebenden Mannschaft vom FC Grün-Weiß Piesteritz. Die Insulaner konnten lange das 0:0 halten. Das kostete viel Kraft und führte letztendlich dazu, dass die Gastgeber am Ende mit 3:0 gewannen. In der dritten Partie gegen die JSG Heidekicker gelang den Amrumern dann der erste Punktgewinn. Nach einem starken Kampf und einer überzeugenden Torwartleistung von Moritz Ingwersen trennten sich beide Teams mit 0:0. Gegen den JFV Sandersdorf-Thalheim waren die Inselkicker anschließend chancenlos. Victor Quedens schoss mit dem Schlusspfiff das 1:7. Nach dieser deutlichen Pleite wollte sich die „C“ mit einem Erfolgserlebnis aus dem Turnier verabschieden. Mattes Laxy und Michel Hoff trafen beim 2:1-Sieg gegen den SV Germania 08 Roßlau für den TSV und bescherten den Insulanern einen positiven Turnierabschluss.

Für die „C“ spielten Moritz Ingwersen, Michel Hoff, Victor Quedens, Dewin Beiß, Mattes Laxy, Tade Hansen, Jelle Quedens und Leif Peters.

Einen Tag später griffen die E- und D-Junioren ins Turniergeschehen ein. Den Anfang machte die „E“. Die Amrumer spielten zunächst gegen den ATSV Frisch Auf Wurzen und konnten gleich ihren ersten Erfolg feiern. Sie gewannen durch Tore von Moritz und Daniel Kruggel mit 2:1. Gegen den FSV 63 Luckenwalde, einem Mitfavoriten auf den Turniersieg, kassierten die Insulaner eine deutliche 0:6-Niederlage. Anschließend mussten die TSV-Kicker gegen den 1. FC Magdeburg ran. Nach großem Kampf verloren sie am Ende mit 0:3. Noch waren alle Platzierungen zwischen fünf und zehn möglich. Im letzten Gruppenspiel ging es für die „E“ gegen den VfB Gräfenhainichen. Daniel Kruggel, der doppelt traf, und Rune Claußen erzielten die Tore beim verdienten 3:0-Sieg. Damit stand fest, dass der TSV das Spiel um Platz fünf gegen die Gastgeber des FC Grün-Weiß Piesteritz bestreiten würde. In einer engen Partie unterlagen die Amrumer denkbar knapp mit 2:3 und landeten letztlich auf Platz sechs.

Für die „E“ spielten Moje Genzel, Rune Claußen, Jakub Manka, Daniel Kruggel, Matthies Bendixen, Moritz Kruggel, Matthis Bäder, Jonathan Hansen und Nico Engels.

Dann waren die D-Junioren an der Reihe. Im ersten Spiel mussten die Inselkicker eine klare Niederlage einstecken. Gegen den Leipziger SC 1901 verloren sie mit 0:6. Anschließend ging es für die „D“ gegen den Gastgeber FC Grün-Weiß Piesteritz. Trotz einer kämpferisch ansprechenden Leistung und mehreren Tormöglichkeiten stand es am Ende 0:3. Nach zwei torlosen Partien wollten die Insulaner gegen den FC Viktoria Jüterborg den Bann brechen. Julian Banneck und Markus Schmidt trafen für den TSV, konnten die 2:5-Niederlage aber nicht verhindern. Gegen die LSG Löbnitz kassierten die Amrumer eine 0:3-Pleite. Im letzten Spiel ging es für die TSV-Kicker um Platz neun. Sie verloren denkbar knapp mit 1:2 gegen den SC Hartenfels Torgau 04 und landeten somit auf dem zehnten Rang.

Im Einsatz für die „D“ waren Johannes Müller, Paul Jung, Max Isemann, Markus Schmidt, Ole Sturm, Immanuel Adolph und Julian Banneck.

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Hinterlasse einen Kommentar

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com