Startseite » Natur

Natur


Hocharktischer Besuch auf Amrum…

Als ich mit meiner Frau unseren Kinderwagen um die Südspitze von Amrum geschoben habe, traute ich meinen Augen kaum. Fast zum Greifen nah flog eine junge Eismöwe an uns vorbei. Zu Hause angekommen, verschaffte der Blick ins Bestimmungsbuch Gewissheit: Kaffeebraunes Gefieder, rosafarbene Beine und Schnabel mit schwarzer Spitze, keine schwarzen Flügelspitzen wie bei den heimischen Möwen. Ausgewachsen werden sie viel ... Mehr lesen »


Die Salzwiese – Nationalparkthema 2017

Das Nationalpark-Themenjahr widmet sich 2017 ganz den Salzwiesen. Auch wenn Amrum nur sehr kleine Salzwiesen hat und prozentual in der Masse von über 10.000 ha untergeht, haben auch unsere Salzwiesen eine sehr große ökologische Bedeutung. Sie sind gleichzeitig Rast-, Nahrungs- und Brutplatz von etwa 50 verschiedenen Vogelarten sowie Lebensraum von 2.000 Insektenarten. Hiervon kommen 800 Arten nur in den Salzwiesen ... Mehr lesen »


Erschreckende Sandverluste an Amrums Westküste ….

Bisher steht zwar noch ein fundierter Schadensbericht der Landesküstenschützer über die Auswirkungen der bisherigen Sturmsaison an Amrums sandigen Küsten aus, doch zeigten sich am gestrigen Tag solch eindeutige Bilder im Bereich der Amrumer Nordspitze, dass die Frage nicht ob sondern wie viel Sand verloren gegangen ist. Entlang der gesamten Westseite der Dünen und des Kniepsand hat es starke Verluste und ... Mehr lesen »


Erste Kegelrobbe der Saison auf Amrum

Nachdem auf Helgoland die Kegelrobbenpopulation schon ordentlich wächst, kann der Öömrang Ferian auch für Amrum jetzt die erste Geburt bekannt geben. In den frühen Morgenstunden des 09.12. kam die junge Kegelrobbe zur Welt. Sie wird etwa drei Wochen hier verweilen und ihr Körpergewicht von ca. 12 kg auf 50 kg steigern. Nach dem Fellwechsel von flauschig weiß zu wasserabweisend grau wird ... Mehr lesen »


Die Kegelrobbensaison beginnt…

Die ersten Jungtiere des größten Raubtieres Deutschlands sind bereits auf Helgoland geboren. Auch hier auf Amrum sind die hiesigen Naturschutzvereine und Seehundjäger bereits seit dem 01. November 2016 täglich am Kniepsand unterwegs, um eventuelle Jungtiere zu registrieren und vor Störungen zu bewahren. Obwohl die größte Kolonie auf Helgoland ist und somit dort auch die meisten Jungtiere zur Welt kommen, sind ... Mehr lesen »

Amrumer Fotowettbewerb 2015