Startseite » Natur (Seite 17)

Natur


Der erste Kegelrobben-Nachwuchs…(to)

Der erste Kegelrobbennachwuchs der Wurfsaison 2009/2010 konnte auf dem Amrumer Kniepsand am vergangenen Freitag registriert werden. Nach den bisher vier von Helgoland gemeldeten Frühgeburten, die leider nicht lebensfähig waren, dürfte der Kegelrobbennachwuchs somit die Nummer eins sein in dieser Wurfsaison. Der Leiter des Naturzentrums des Öömrang Ferian Armin Jeß bestätigte in seiner Funktion als Seehundsjäger in Norddorf die Registratur des ... Mehr lesen »


Unermesslich wertvoll für den Wald…(to)

Nunmehr im neunten Jahr profitiert der Amrumer Wald und damit die ganze Insel von dem Einsatz der freiwilligen Helfer des Bergwaldprojekt e.V.. Was im Jahr 2001 als Aufforstungshilfe zur Behebung der schweren Schäden, die durch den Sturm „Anatol“ 1999 im Amrumer Wald angerichtet wurden begann, hat mittlerweile einen überaus nachhaltigen Stellenwert in der generellen Umstrukturierung des Waldes auf der Nordseeinsel. ... Mehr lesen »


Frühjahrsputz im Herbst…(kt)

Friedhelm Scheel und seine Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5-10 der “Natur AG” vom Kardinal-von-Galen Gymnasium in der Gemeinde Mettingen waren wieder im Namen der Natur unterwegs und ihr Weg führte sie in diesem Herbst nach Amrum. Die Aufgabenliste der 20 Schülerinnen und Schüler erstreckte sich von Nistkästen säubern bis zur Müll-Sammel-Aktion. Das Hauptaugenmerk galt den, vom Bergwaldprojekt aufgehängten, ... Mehr lesen »


Jungclaus begrüßt Unesco-Entscheidung…

Wittdüns Bürgermeister und zurzeit Vorsitzender der Insel- und Halligkonferenz, Jürgen Jungclaus, möchte, nachdem nun die ersten Wellen der ganz großen Berichterstattungen abgeebbt sind, im Namen der Gemeinschaft der Inseln und Halligen in der Region Uthlande seine Freude über die Ernennung des Wattenmeeres zum Unesco-Weltnaturerbe zum Ausdruck bringen. Dabei steht für ihn nicht nur der touristische Aspekt durch die Förderung der ... Mehr lesen »


Ohne seine Mama…(kt)

Ein junger Seehund verirrte sich während eines Sturms an den Norddorfer Strand. “Heuler” nennt man die jungen Seehunde, die heulend am Strand nach ihrer Seehundmutter rufen. Strandkorbwärter fanden den Kleinen und meldeten ihre Beobachtungen dem Naturzentrum Norddorf des Öömrang Ferian. Der ca. 1 Wochen alte Seehund war munter und in einem gesundheitlich guten Zustand. Armin Leß, Leiter des Naturzentrums, nahm sich ... Mehr lesen »


Lahmgelegt…

Ein Bachstelzenpaar hat sich in diesem Jahr einen besonderen Brutplatz ausgesucht. Sie haben ihr Nest zentimetergenau in mitten des Antriebsrades für das Stirnrad der Amrumer Windmühle gebaut. Diese kleinen und sehr agilen Vögel hatten vermutlich einen Zollstock unter dem Gefieder, denn sie haben ihr Nest genau so in das Antriebsrad gezirkelt, dass es von dem Kamm, der dort einfasst um ... Mehr lesen »


Angucken, nicht anfassen!

Unsere Redakteurin Kinka Tadsen berichtet an dieser Stelle in Zusammenarbeit mit dem Leiter des Naturzentrums – Armin Jeß – über aktuelle Themen der Insel-Natur   Möweneier sammeln? Aus aktuellem Anlass wurde beim Öömrang Ferian dieses Thema erneut genau unter die Lupe genommen In dem “alten Amrum” war es lange Tradition und half zur Ernährung beizutragen, das Sammeln und Verspeisen von ... Mehr lesen »


Seltener Gast…(kt)

  Was macht ein Seeadler am Strand? (Artikel vom 26.03.2009)     Jan Bertelsen traute seinen Augen nicht, als er einen so großen Greifvogel durch sein Teleobjektiv mitten auf dem Strand sah. Mit Hilfe von Armin Jeß vom Naturzentrums des Öömrang Ferian konnte man den Greifvogel identifizieren. Es handelte sich um einen jungen Seeadler, der auf seiner “Junggesellentour” einen Stop am ... Mehr lesen »


Pflanzen im Akkord…(to)

Die freiwilligen Helfer und Helferinnen des Bergwaldprojektes e.V. setzten im Steenodder Wald rund 20.000 Bäume auf den kürzlich gerodeten Flächen. (Artikel vom 25.03.2009) Der Verein „Bergwaldprojekt e.V.“ engagierte sich auch in diesem Frühjahr mit seinen Freiwilligen im Inselwald. Sie setzten dabei in den zwei Wochen nahezu 20.000 Laubbäume im Bereich des Waldes, der an den Nebeler Ortsteil Steenodde angrenzt. Dazu gehörten ... Mehr lesen »


Unfreiwilliger „Kahlschlag“ für die Sitkafichte…(to)

Die milden Winter ebnen den Baumschädlingen im Amrumer Wald den zerstörerischen Weg und machten jetzt größere Forstmaßnahmen nötig (Artikel vom 03.03.2009) Wer dieser Tage einen Spaziergang durch den Amrumer Wald gemacht hat, dem wird sicherlich aufgefallen sein, dass auch in diesem Frühjahr wieder Großgeräte im Wald zum Einsatz kommen, um Forstarbeiten durchzuführen. Wer speziell den Waldabschnitt, der an den Nebeler Ortsteil ... Mehr lesen »

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com