Borowski kommt, Straße muss gesperrt werden…

Auf Amrum finden für den Kieler Tatort in der Zeit vom 07.03. bis 09.03.2017 Dreharbeiten statt. Am Dienstag, den 07.03.2017 muss dafür in der Zeit vom 13.00 bis 19.00 mit kurzzeitigen Behinderungen gerechnet werden, da die Straße zwischen der Bushaltestelle am Leuchtturm und der Haltestelle am Campingplatz gesperrt wird. Die Sperrungen erfolgt in kurzzeitigen Intervallen. Dem Busbetrieb und Rettungsfahrten wird ... Mehr lesen »


Das muss doch nicht sein…

Dass “es Glück bringt, wenn man rein tritt”, ist wohl ein leeres Versprechen, denn sonst gäbe es so einige Lotto-Gewinner auf der Insel Amrum. Die Rede ist von Häufchen, Haufen, Schiethügeln, Hundekot, Hinterlasssenschaften des Vierbeiners oder schlichtweg:  “Hundeschiet” . Eine Notwendigkeit des Tieres, doch ein großes Ärgernis für die Grundstücksbesitzer, bei denen diese braunen Haufen liegenbleiben und für diejenigen die hineintreten (ob mit Kinderschuhen, Stiefeln, profilreicher Bergsteiger- Sohle ... Mehr lesen »


Von Meerjungfrauen, Piraten und Krokodilen…

Rosenmontag ist auch für die Kleinen auf Amrum ein besonderer Tag. Immer ein großer Spaß ist es für die Kinder der Kindergärten, wenn es ums Verkleiden geht. Unter dem Motto “Meer”spielten, rannten und schwammen viele kreative kostümierte Mädchen und Jungen durch die Räume des flenerk jongen Kindergartens. Es wurde gemeinsam gesungen und anschließend konnten die Meerjungfrauen, Seemänner, Piraten, Krokodile und ... Mehr lesen »


CDU-Besuch anlässlich der Landtagswahl im Mai

Zu Besuch waren Ingbert Liebing, 53, Bundespolitiker und ehemaliger Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein, und Astrid Damerow aus Karlum, 58, Landtagsabgeordnete für den Kreis Nordfriesland. Bald sind Landtagswahlen, und in Schleswig-Holstein würde die CDU nach fünf Jahren Opposition gern an die Regierungsspitze zurück. So hatte der hohe Partei-Besuch Anfang der Woche auf Amrum seine Prioritätenliste mitgebracht, was sich alles ändern könnte, ... Mehr lesen »


Tragischer Unglücksfall mit tödlichem Ausgang im Seezeichenhafen Wittdün ….

Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Mann im Wittdüner Seezeichenhafen ins Wasser gestürzt. Die Polizei und Rettungskräfte der Insel Amrum wurden nach Mitternacht alarmiert. Die Person konnte zwar geborgen werden, aber jegliche Hilfe kam zu spät, sodass der bereits angeforderte Rettungshubschrauber nicht mehr zum Einsatz kam. Der Tote trieb in der Nähe des ... Mehr lesen »

Amrumer Fotowettbewerb 2015