Startseite » Maritimes » Nicht verzögert in der Ablieferung aber Taufe verschoben …

Nicht verzögert in der Ablieferung aber Taufe verschoben …

Nachdem die Schiffsbauer auf der Neptun Werft in Rostock beim Bau des neuen Fährschiffs der Wyker Dampfschiffs-Reederei (WDR) im Laufe des Jahres mit großen Schritten vorangekommen sind und sich ein frühzeitiger Ablieferungstermin abzeichnete, sollte die Taufe bereits zum Jahreswechsel 2017/2018 stattfinden. Wie der Geschäftsführer der Reederei Axel Meynköhn im laufenden Jahr mal scherzte, bräuchte die Werft sicherlich den Bauplatz für Segmente der Kreuzfahrtklasse und bemühe sich daher besonders, den eher kleinen Neubau für die Fahrt im Wattenmeer schnell fertig zu stellen.

Nun relativierte sich dieser Bauzeitenvorsprung aber dermaßen, dass die Werft den vorzeitigen Ablieferungstermin wieder zurück nehmen musste. „Die gute Nachricht sei trotz alledem, dass der Bau unseres Neubaus auf der Neptun-Werft in Rostock im Zeitplan liegt. Die nicht so gute Nachricht ist, dass die Werft das Schiff nicht mehr in diesem Jahr ausliefern kann“, vermeldete die WDR dann am Montag auf ihrer Facebook Seite. „Leider wird es deshalb nicht möglich sein, die „Norderaue“, wie ihre beiden älteren Schwestern „Uthlande“ und „Schleswig-Holstein“ zum Jahresende in Wyk auf Föhr taufen zu lassen“.

Dies läge an Umständen, auf die die Reederei keinen Einfluss habe. Letztendlich gehe aber die Qualitätssicherung und die bis zum letzten Kabelanschluss sorgfältig verarbeitet Technik vor. Zumal von dem Schiff ein fehlerfreier Betrieb abverlangt wird und das einige Jahrzehnte.

Wie die Assistentin der Geschäftsführung, Anna-Katharina Peetz auf Anfrage verdeutlichte, bedaure die WDR es sehr, dass die vielen Gäste und Interessierten, die sich zum Jahreswechsel auf den Inseln aufhalten werden und sich auf das Event gefreut haben, enttäuscht werden. Dafür bitte man um Verständnis.

Zugleich freue sich die Reederei, den neuen Termin für die Taufe bekannt geben zu können. Um möglichst vielen Menschen von nah und fern die Möglichkeit zu geben, eine echte Schiffstaufe zu erleben, soll das Schiff nun während des Osterwochenendes, am Sonnabend, dem 31. März 2018 im Wyker Innenhafen getauft werden. Einzelheiten erfahre man zu gegebener Zeit auf der Webseite www.faehre.de und über Facebook. Bestes Wetter für den Ostersonnabend wurde auch schon gebucht.

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com