Die Vogelgrippe auf Amrum ebbt ab …

Im November berichtete Amrum News bereits über das Sterben ungewöhnlich vieler Wat- und Wasservögel im Kreis Nordfriesland und auf Amrum. Ursache ist die hochpathogene aviäre Influenza, auch Geflügelpest oder Vogelgrippe genannt. Es ist eine durch Viren verursachte, anzeige- und bekämpfungspflichtige Tierseuche, die bei gehaltenen Vögeln und Wildvögeln nach teilweise schweren Erkrankungserscheinungen zu massenhaftem Verenden führen kann. Tiere, die Symptome zeigen …

zum Artikel

Vor der Öffnung: Legionellen prüfen und spülen, spülen, spülen!

Wer nach der langen Corona-Pause den Vermietungsbetrieb wieder aufnehmen möchte, sollte rechtzeitig daran denken, für eine einwandfreie Beschaffenheit des Trinkwassers Sorge zu tragen. Spülen, spülen, spülen lautet die Devise. Wird ein Gebäude nach längerer Stagnation wieder in Benutzung genommen, ist die einwandfreie Wasserqualität im Sinne der Trinkwasserverordnung sonst nämlich nicht gewährleistet. Mindestens alle drei Tage sollten  a l l e  …

zum Artikel

14. Tag der seltenen Erkrankungen (14.th Rare Disease Day) und zum 9. Male in der Fachklinik Satteldüne …

Mukoviszidose ist eine der seltenen Erkrankungen weltweit. In der Fachklinik Satteldüne werden seit den 80er Jahren Kinder und Erwachsene mit Mukoviszidose (CF) behandelt. Die Erkrankten profitieren von der salzhaltigen Meeresluft, sowie von den speziellen Behandlungen der Ärzt*innen und Therapeut*innen innerhalb eines interdisziplinären Teams. Jedes Jahr am 28. Februar werden weltweit am Rare Disease Day Aktionen durchgeführt, um auf die seltenen …

zum Artikel

Zahnarztpraxis Bienert öffnete gestern wieder die Türen …

Seit November 2020 war die Wittdüner Zahnarztpraxis von Nina-Patricia Bienert bereits geschlossen. Diese Schließung hatte ausnahmsweise aber einmal nichts mit der Corona-Pandemie zu tun – der Grund heißt Eleonore und ist mittlerweile schon drei Monate alt. Dazu erstmal die herzlichsten Glückwünsche aus der Amrum-News Redaktion! “Meine Schwangerschaft war überhaupt nicht geplant, es kam wirklich für alle sehr überraschend”, erzählt Nina-Patricia …

zum Artikel

Eine kleine Auszeit …

Seit Monaten keine Gäste, was machen die Insulaner bloß? Eine Frage die wir hier auf der Insel schnell beantworten, renovieren, erneuern, in Bewegung bleiben, kreativ sein. Über Winter studieren die friesischen Theaterschauspieler/innen von Theno oder der Öömrang Theooterskül normalerweise ihre Rollen ein, um jährlich im Wechsel ihre Stücke auf die Bühne zu bringen. So wie alles andere fiel auch dies …

zum Artikel

Endlich wieder Eis …

Ein Bilderbuch-Wochenende. Strahlender Sonnenschein, blühende Frühlingsgrüße in den Gärten und ein stahlblauer Himmel, der nur zeitweise vom plötzlich aufkommenden Nebel und kleineren Wolkenfeldern gestört wurde. Trotz der doch noch recht niedrigen Temperaturen zog es viele Menschen an die frische Luft, um das schöne Wetter inselweit mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu genießen. Und auch wenn`s noch recht kühl war- …

zum Artikel

Ehemalige MS “Rungholt” im Trockendock …

Am Montag der letzten Woche wurde die “Nissos Chrissi” von ihrem Liegeplatz im westlichen Vorort Perama der Stadt Piräus, direkt in den Hafen von Piräus ins Trockendock verholt. Bug und Heck der ehemaligen Wattenmeerfähre MS “Rungholt” wurden stark verändert, dass Friesenwappen unterhalb der Kommandobrücke wurde entfernt der Name Rungholt ist aber noch auf dem Oberdeck zu lesen. Auch die Farben von …

zum Artikel

Corona Impfungen auf Amrum – nun geht es los …

Wie Dr. Claudia Derichs berichtet, haben jetzt alle 180 Impfberechtigten der Priorität 1 einen Impftermin erhalten, das entspricht etwa 7,5 % der Amrumer Bevölkerung. Die Impfungen beginnen am 11.3.2021. Dies betrifft die über 80-jährigen Amrumer, das Personal der ambulanten Pflege, die Mitarbeiter des Rettungsdienstes (auch DGzRS) und die Ärzte und Medizinischen Fachangestellten der beiden Arztpraxen. Für die über 80-jährigen Amrumer …

zum Artikel

Oner üs – Unter uns; Wilfried “Willi” Martensen …

Auf Amrum kennt jeder jeden? Stimmt nur fast und nachfragen lohnt sich trotzdem: Hoker beest dü? An: Hü gong’t? Wer bist du? Und: Wie geht’s? Wilfried „Willi“ Martensen: „Friesenblau und Rot“ „Ich bin für die Arbeit nach Amrum gekommen und habe es bis jetzt noch nicht bereut. Hero Blome von ‚Mausbau‘ suchte Leute, da habe ich mich beworben. Hero sagte: …

zum Artikel
Itzehoer Versicherungen

Seltenes Fundstück …

Interessant, was der Bauhelfer Leif Jessen da entsorgen sollte. Bei der Demontage einer Holzvertäfelung im „Haus Hildegard” (neben „ Haus Helgoland „ ,am Wittdüner Deich gelegen) machte er eine schöne Entdeckung. Das, was da beim Rückbau zutage trat, gibt Zeugnis über die damals beteiligte Tischlerfirma Gerhard Jessen  ( Leif´s Großvater ) aus Nebel/ Steenode und seinen Gesellen Max Petersen aus Wittdün. …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com