Hoffis Veranstaltungstipps spezial – Insellauf “Rund um Amrum”


Der 21. Insellauf „Rund um Amrum“ steht vor der Tür. Starten wird er am Samstag, 17.9.22 um 11.00 Uhr auf dem Gelände der AOK-Nordseeklinik in Norddorf. Letztes Jahr haben wir den Start- und Zielort sehr erfolgreich gewechselt. Die AOK-Nordseeklinik bietet uns die erforderliche Infrastruktur und ist gerne als Partnerin des Laufes beteiligt. Auch die neuen Strecken haben sich sehr schön bewährt.

Die Kurzstrecke über 5 km führt weiterhin nördlich am Dorf vorbei, dann neben dem Teerdeich nach Norden und an dessen Ende links ab am Schullandheim Ban Horn vorbei die Straße durch die Marsch wieder zurück ins Dorf – eine naturschöne Strecke, auf der man die Aktiven weitläufig sehen kann. Die halbe Strecke führt über 15,5 km, direkt zum Strand, gen Süden bis zum Nebeler Badestrand. Dabei müssen ausgedehnte Vordünenfelder passiert werden. Das Dünenfeld hinter der Ecke vom Quermarkenfeuer ist mittlerweile so zugewachsen, dass die Aktiven rechts vorbeilaufen bis fast zum Spülsaum und bis zum Nebeler Badestrand dort draußen weiterlaufen. Der Versorgungstisch am Nebeler Strand steht deshalb auch ganz vorne am Wasser beim DLRG-Häuschen und muss passiert werden. Anschließend geht es quer durch Nebel gen Osten bis an die Wattenmeerseite, dort zurück gen Norddorf, dann noch neben dem Teerdeich hoch und zurück ins Dorf. Die Strecke „Rund um Amrum“ über 30,5 km beginnt wie die Kurzstrecke über/neben den Teerdeich gen Norden, dann weiter um die Nordspitze und den gesamten Kniepsand gen Süden bis Wittdün, Aufgang an der Strandbar „Seehund“. Die Vordünen-Strecke zwischen Norddorf und Nebel verläuft genau wie bei der halben Strecke, ab Nebel, Strand dürfen sich die Aktiven dann den Weg auf dem Strand frei suchen, abgesteckt wird die gerade Strecke zum Dünenknick hinter Süddorf. Die Versorgungsstation am Leuchtturm ist dann wieder an der Dünenkante eingerichtet. Bis Wittdün muss dann wieder durch ein großes Feld von Vordünen gelaufen werden, der Weg bleibt an der Dünenkante. In Wittdün geht es dann auf Asphalt um das Dorf herum, dann an der Wattseite über den Naturdeich gen Steenodde und über das Steenodder Kliff nach Nebel hinein, durch das Dorf, danach wieder am Wattenmeer entlang bis Norddorf, auf der Straße zurück zum Start/Ziel auf dem AOK-Gelände.

Am Start 2021 – (C) Klaus Jessen

Die schnellsten LäuferInnen werden wieder ab ca. 14.30 Uhr geehrt, alle Aktiven erhalten im Anschluss eine Ehrung mit Medaille und Urkunde. Die Strecke hat sich durch die neue Führung wieder verändert, es lohnt sich, das vor Ort zu prüfen, also die Schuhe zu schnüren und sich anzumelden. Selbstverständlich sind auch Zuschauer wieder herzlich Willkommen, für das leibliche Wohl im Start/Zielbereich ist gesorgt, die LäuferInnen freuen sich natürlich auch über Unterstützung an der Strecke, gerne auch an den Versorgungsstationen. Voranmelden und die Startgebühr entrichten können Aktive in den Büros der AmrumTouristik, die Anmeldung mit Teilnehmer-T-Shirt- und Startnummernausgabe erfolgt dann ohne Zeitdruck am Freitag um 17.00 bis 18.30 Uhr im Norddorfer Gemeindehaus, wo man auch Infos erhalten und sich die Laufstrecken vor Augen führen kann. Anmelden kann man sich natürlich auch noch kurzfristig am Samstag ab 09.00 Uhr im Start/Zielbereich vor dem Kurmittelhaus auf dem Gelände der AOK-Nordseeklinik. Die Anmeldegebühr beträgt 20,- EUR, alle LäuferInnen erhalten ein Teilnehmer-T-Shirt, eine Medaille und eine Urkunde mit der Laufzeit. Ohne Sponsoren wäre das alles so nicht möglich, wir freuen uns über die Unterstützung durch die AOK Nordseeklinik, die Föhr-Amrumer Bank, des Sonnenresort Hüttmann, Rickmers Moden und Sugos Sport.

Versorgungsstand auf dem Kniepsand 2021 – (c) Klaus Jessen

Der Insellauf ist auch sehr gut auf Tagestour von der Region aus zu erreichen: Die Fähre fährt am um 7.15 Uhr ab Dagebüll und um 8.15 Uhr ab Föhr. Dann fährt der Bus vom Fähranleger bis zur Endstation Norddorf, Mitte. Von dort aus sind es etwa 5 Minuten zu Fuß durch das Dorf, den Strunwai (Fußgängerzone) hinunter und dann noch ca. 100 m weiter, dann ist links die Einfahrt zur AOK Nordseeklinik und dort der Insellauf nicht mehr zu übersehen! Nach der Siegerehrung ist noch Zeit, es fahren Linienbusse zurück zum Fähranleger, wo um 17.25 die letzte Fähre über Föhr zum Festland fährt.

mit sportlichen Grüßen von Amrum

Ihr Michael Hoff und das Veranstaltungsteam

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

schon gelesen?

Hoffis Veranstaltungstipps spezial – Insellauf “naturgewalten pur”

Am Samstag des abgesagten Insellaufs „Rund um Amrum“ (17.9.) saß ich als Teil des Organisationsteams …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com