Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Gerade blicke ich aus dem Fenster und bin begeistert: blauer Himmel, kaum Wind, die Erde unter einen leichten Reifmantel in weiß getaucht: das ist so ziemlich genau das Gegenteil des prognostizierten Wetters für unsere Region. Das möchte ich gerne zum Anlass nehmen, Ihnen ein paar Ausflugstipps für Amrum mitzuteilen, denn das Wetter lädt zu ausgiebigen Spaziergängen in der Wintersonne geradezu ein.

In der Vogelkoje Meeram zwischen Norddorf und Nebel ist der Kiosk zwischen den Tagen bewirtschaftet, genau vom 28.12. bis 4.1. von 14.00 bis 17.00 Uhr. Sie können dort eine Tasse Kaffee aber auch einen heißen Punsch bekommen, Schmalzbrot und etwas zu knabbern. Damit haben Sie einen tollen Anlaufpunkt für einen ausgiebigen Spaziergang und können sich die neugestaltete Vogelkoje und das eisenzeitliche Haus angucken und danach weiter über die Bohlenwege zum Quermarkenfeuer mitten in der Amrumer „Wildnis“.

Amrumer Wildnis bekommen Sie auch an der Nordspitze zu sehen, wo zur Zeit einige Kegelrobben ihre Babys aufziehen…aber Achtung: auf der Strandseite sind auch vereinzelt Heuler ohne Aufsicht der Eltern am Liegen…staunen Sie gerne, aber machen Sie bitte einen Bogen um die wilden Tiere, Hunde müssen selbstverständlich angeleint sein. Auf dem Rückweg ins Dorf können Sie beim Strandübergang Naturzentrum und Maritur des Öömrang Ferian besuchen (Mi, Fr, Sa, So, 12.00 – 16.00 Uhr).

Wenn Ihnen Kegelrobben in freier Wildbahn nicht naturnah und exotisch genug sind, können wir das Naturerlebnis noch steigern. Denn Nationalpark-Wattführer Dark Blome hat sich eine Anzahl von Wathosen besorgt und bietet tatsächlich im Winter Wattwanderungen an, bei guten Bedingungen sogar bis nach Föhr! Die Termine finden Sie im „Amrum aktuell“, Sie sollten sich unbedingt telefonisch anmelden (0176-94471123), ob die Wanderung stattfinden kann und um sich eine Wathose zu sichern. Denn die Wetter- und Wattenmeerbedingungen sind doch abenteuerlich und Sie haben hinterher zu Hause etwas exotisches zu berichten, was noch nicht viele Menschen erlebt haben! Wenn die weite Tour zu mühselig erscheint, bietet Reinhard Boyens auch kürzere Touren bis zum Pril an, bis dahin reichen auch Stiefel (die Daten finden Sie ebenfalls im „Amrum aktuell“).

Winter auf Amrum

 

 

 

 

Auch kulturell können Sie Neues erleben, denn zum ersten Mal öffnet die Amrumer Mühle ihre Pforten auch im Winter, genau vom 25.12. bis 31.12. von 11.00 bis 15.00 Uhr, so daß Sie bei einem ausgiebigen Spaziergang um und durch Nebel einen interessanten Anlaufpunkt haben, der Amrumer Mühlenverein freut sich auf Ihren Besuch. Natürlich sollten Sie beim Gang durch Nebel auch das Öömrang Hüs (29.-30.12. und 1.1. – 3.1. von 15.00 bis 17.00 Uhr) besuchen, eine sachkundige Führung ist obligatorisch! An der Grenze von Nebel zu Wittdün können Sie sich dann einen atemberaubenden Überblick über die winterliche Amrumer Landschaft und die Lage der Halligen, Sylt und Föhr verschaffen, wenn Sie den Amrumer Leuchtturm besteigen, das dürfen Sie (wenn Wetter und Sicherheit den Anstieg zulassen) vom 29. – 31.12. und am 2.1. jeweils von 9.00 bis 13.00 Uhr.

Nebel

Nebel im Winter

 

 

 

 

 

Wenn Sie sich dann nach einem langen und intensiven Tag etwas aufwärmen möchten, besuchen Sie doch auf der Terrasse des Hotel „Seeblick“ in der Norddorfer Fußgängerzone den kleinen Weihnachtsmarkt und trinken Sie einen heißen Glühwein…oder suchen Sie das AmrumBadeland auf, es hat bis zum 4.1. täglich geöffnet, die Saunen sind vorgeheizt und warten darauf, Ihnen die Kälte des Tages auszutreiben.

Natürlich konnte ich nicht alle Angebote vorstellen, die wir auf der Insel für die Gäste vorhalten, aber die Verbindung von tollen neuen Angeboten und dem phantastischen Wetter wollte ich doch gerne genutzt haben.

Ich verabschiede mich damit für dieses Jahr und wünsche Ihnen einen schönen Jahresausklang und einen zufriedenen Start ins neue Jahr 2015!

Ihr Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com