Startseite » Kultur » „Southside“ auf Amrum: Duo begeistert das Publikum…

„Southside“ auf Amrum: Duo begeistert das Publikum…

„Different Times“ heißt ihr erster eigener Song. Ein Lied, das, wie der Name schon andeutet, von veränderten Zeiten handelt, in denen es immer wieder Geschichten gibt, die wiederkehren und verschwinden. Sie, das sind Robert Matlok und Till Maul, zwei junge Musiker aus dem Süden Dänemarks, die seit etwa einem Jahr als „Southside“ in Süddänemark und Nordschleswig in Bars und Cafés auftreten.

Auftritt auf der Insel

Auftritt auf der Insel

Und auf Amrum. Im letzten Sommer hatten die beiden 19-Jährigen ihre ersten zwei Auftritte auf der Nordseeinsel. Im Café und Bistro „Kaffeeflut“ in Wittdün begeisterten sie damals an zwei Abenden das Publikum. Die Woche nach Ostern nutzten Robert und Till jetzt, um wieder einen Abstecher nach Amrum zu machen. Zum dritten Mal spielten sie nun in der liebgewonnen Location.

Diesmal hatten sie Verstärker und Boxen drinnen aufgebaut, weil die Temperaturen trotz des Sonnenscheins in den Abendstunden noch nicht sommerlich genug sind. Kurz nach 19.00 Uhr ging es los und nach und nach füllten sich die Sitz- und Stehplätze in der „Kaffeeflut“.

Die beiden jungen Musiker präsentierten den Zuschauern ihr umfangreiches Repertoire. Dabei gelang es ihnen, ruhige und gefühlvolle Nummern mit stimmungsvolleren Titeln abzuwechseln. Robert konnte als Sänger alle Facetten seiner kräftigen Stimme zeigen, die auch ruhigere Töne exakt treffen kann. Till überzeugte mit seinem feinfühligen und präzisen Gitarrenspiel. Das Publikum freute sich über Hits wie „Ich laufe“ von Tim Bendzko, „The Scientist“ von Coldplay und „Ordinary Things“ von Lukas Graham.

Ein besonderer Höhepunkt war die Performance ihres ersten eigenen Liedes. „Different Times“ begeisterte die Zuschauer und machte deutlich, dass die beiden Musiker auch ein Talent für das Schreiben von Songs haben. Nach knappen zwei Stunden wurde „Southside“ mit viel Applaus belohnt. „Wir kommen gerne wieder“, versprachen Till und Robert.

Für die beiden geht es im Spätsommer nach Kopenhagen, wo sie der Musik weiterhin treu bleiben wollen. Neben dem Studium wollen sie dann auch in der dänischen Hauptstadt mit ihrer Musik überzeugen. Ob die gemeinsamen Auftritte später einmal zur Profession werden, wissen Robert, der Deutsch und Geschichte studieren möchte, und Till, der sich für Medizin beworben hat, noch nicht. Sicherlich werden die zwei jungen Musiker dabei „Different Times“ erleben und sich gerne an die Auftritte auf Amrum zurückerinnern.

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com