Startseite » Maritimes » Und er fährt doch –Adler IV schließt die Lücke im Fahrplan…

Und er fährt doch –Adler IV schließt die Lücke im Fahrplan…

Nachdem Reeder Sven Paulsen im vergangenen Jahr die tägliche Verbindung der Insel Sylt mit Amrum und Föhr durch sein Fahrgastschiff Adler IV bereits als auslaufend eingestuft hatte, hat die Linie 2015 nochmals eine Galgenfrist bekommen. Seit dem 18. Mai und bis zum 27. September fährt das Fahrgastschiff nach Fahrplan http://www.adlerschiffe.de/fileadmin/Fahrplaene/Fahrplanuebersicht_2015_Adler-Express_AdlerIV.pdf. „Die Verbindung ist kaum wirtschaftlich darzustellen“, hatte der Chef der Adler-Schiffe Reederei im vergangenen Jahr resümiert. Zu schwierig sei das Gewässer zwischen Sylt und Amrum zu kalkulieren. Bei stürmischen Wetter war die Fahrt für die Passagieren manchesmal kaum zumutbar und so manche Fahrten mussten wetterbedingt sogar ausfallen. Dadurch litt natürlich auch die Verlässlichkeit für die Verbindung zwischen den Inseln Amrum und Föhr.

Der Adler im Wyker Hafen

Der Adler im Wyker Hafen

Wir haben lange beraten, bevor wir die Verbindung doch noch 2015 anbieten wollten. Mit neu geschnürten Kombiangeboten hoffen wir auf eine größere Frequenz der Linie“, erklärt Pressesprecherin Juliane Peter. Dabei macht sie kein Geheimnis daraus, dass die diesjährigen Zahlen genau analysiert werden und erst dann feststeht, ob die Adler IV auch 2016 diese Linie fährt.

Wenn man den Fahrplan der Wyker Dampfschiffs Reederei studiert und nach Verbindungen von Amrum nach Föhr sucht, stellt der Betrachter schnell fest, dass es um die Mittagszeit damit mau aussieht. Von freitags bis sonntags bedeutet der Ausflug auf die Nachbarinsel sogar, dass man 6.00 Uhr beziehungsweise 7.15 Uhr fahren kann oder aber erst wieder um 15.15 Uhr. Speziell Insulaner, die auf Föhr Arzttermine wahrnehmen müssen, stoßen an die Grenzen ihres Organisationstalent. Ob einen Urlaubstag einreichen oder die Kinder aus der Schule nehmen, beides sorgte für Unverständnis. Erst durch eine gewisse Mundpropaganda sickerte durch, dass die Adler IV doch fährt.

Da die Entscheidung, die Adler IV doch 2015 auf der bekannten Linie einzusetzen erst nach der Drucklegung des WDR Fahrplans gefallen ist, sind die Verbindungen des Personenschiffes dort auch nicht verzeichnet.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com