Startseite » Über Land ... » Asphaltierungsarbeiten laufen – auf dem Wittdüner Fähranleger besteht immer noch absolutes Parkverbot…

Asphaltierungsarbeiten laufen – auf dem Wittdüner Fähranleger besteht immer noch absolutes Parkverbot…

Die Arbeiten zur Umgestaltung der Verkehrsoberfläche des Fähranlegers in Wittdün (wir berichteten) sind im vollen Gange. Das bedeutet derzeit für die Fahrzeugführer, dass nur unvermeidliche Fahrten auf dem Fähranleger stattfinden sollen, also sprich Fährverladeverkehr und Frachtkunden und ein Abstellen des Fahrzeuges auf den Verkehrsflächen des Fähranlegers verboten ist. „Einige Fahrzeuge drehen ihre Runden und die Fahrzeuginsassen wollen anscheinend nur schauen, was los ist“, stellte ein Mitarbeiter der ausführenden Firma fest.

Hier wird die Bindeschicht aufgebracht...

Hier wird die Bindeschicht aufgebracht…

Derzeit laufen die Arbeiten für die Asphaltierung der bereits umgestalteten Flächen auf Hochtouren und erlauben keine Störungen. Der per Frachtschiff gelieferte Asphalt muss zügig verarbeitet werden. Auch in der Inselstraße in Wittdün sollte aufgrund des starken Lastwagen- und Schlepperpendelverkehrs erhöhte Wachsamkeit herrschen. Die Fahrzeuge haben für die teils recht engen Verhältnisse enorme Ausmaße.

Per LKW wird der Fertiger gespeist...

Per LKW wird der Fertiger gespeist…

„Wir bringen hier gerade die Bindeschicht auf den Fahrstraßen des Parkplatzes auf“, beschreibt der Straßenbauer am Fertiger, der seinen beliefernden LKW vor sich herschiebt, während der dampfende Asphalt von der Ladefläche rutscht. Auf den Verladespuren wird derweil die alte Verschleißschicht abgefräst. Die Arbeiten werden auch noch in der kommenden Woche laufen, sodass die ausgesprochenen Einschränkungen für den ruhenden Verkehr als auch für allgemeine Bewegungsfahrten gelten. „Es wurde und wird von der ausführenden Firma ein gewaltiges Tempo vorgelegt“, zeigt sich Vorstandsmitglied der Versorgungsbetriebe Amrum A.ö.R., Norbert Gades erneut beeindruckt. Hierfür müssen allerdings entsprechende Vorgaben erfüllt werden und gewisse Einschränkungen toleriert werden.

Die Verladespuren werden vor dem Neuasphaltieren abgefräst...

Die Verladespuren werden vor dem Neuasphaltieren abgefräst…

„Diese Sperrung müssen alle Fahrzeugführer wirklich ernst nehmen, ansonsten werden die abgestellten Fahrzeuge konsequent abgeschleppt. Alternativ sollten Reisende in dieser Zeit verstärkt die Busverbindungen zu und von den Schiffen nutzen“, verdeutlicht Gades die Abläufe.

Die Sommerpause der großräumigen Arbeiten wird ab Anfang Juli beginnen. Weitere Pflasterarbeiten werden dann noch erledigt, beeinträchtigen dann aber kaum noch das Gesamtgeschehen auf dem Fähranleger. Am 15. September werden dann die Arbeiten fortgeführt.

Print Friendly, PDF & Email

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com