Über Land …

Wohnungslos in der Hauptsaison: Bewohner in Norddorf müssen ihr Haus verlassen …

Mit einer sofortigen Nutzungsuntersagung wurden alle Bewohner des einsturzgefährdeten Hauses im Norddorfer Strunwai von heute auf morgen obdachlos. Nachdem das Kreisbauamt Husum in der vergangenen Woche das Haus provisorisch mit Flatterband hatte absperren lassen, um in dieser Woche die Statik zu prüfen (Amrum News berichtete), wurde nun kurzer Prozess gemacht. Gestern Abend trudelte das offizielle Schreiben vom Amt bei den …

zum Artikel

Geschenke für den guten Zweck …

Zur Feier seines 70sten Geburtstages wünschte sich Dr. Peter Totzauer Spenden für die Pflegeeinrichtung. Eine gut gefüllte Geldscheinkiste konnte er jetzt an die Vorstandsmitglieder des Fördervereins zur Unterstützung der Altenpflege auf Amrum, Laura Totzauer und Chris Johannsen, überreichen. „Ich freue mich sehr, dass von meinen Gästen 830 Euro zusammen gekommen sind und bedanke mich hierfür nochmals herzlich. Für jedes meiner …

zum Artikel

Abgesperrtes Haus in Norddorf sorgt für Verunsicherung …

Große Aufregung herrschte am vergangenen Freitagmorgen in der Norddorfer Fußgängerzone. Die Bewohner des Hauses im Strunwai 12, direkt neben dem Eiscafé Cappuccino, stolperten beim Verlassen des Gebäudes quasi direkt in eine Absperrung hinein. Rot-weißes Flatterband umgab das gesamte Haus inklusive der Einfahrt. Offizielle Informationen zum Grund der Absperrung gab es nicht, aber selbstverständlich funktionierte der Inselfunk inklusive aller Mutmaßungen zuverlässig. …

zum Artikel

Ich radel`mit, Du auch …?

„Stadtradeln”, unter dieser Kampagne fahren jährlich bundesweit viele Fahrradfahrer Kilometer zusammen. Innerhalb von 21 Tagen gilt es so viele Alltagswege und Ausflüge mit dem Fahrrad zu machen und klimaneutral unterwegs zu sein wie möglich. Ab dem 18. Mai können die Fahrradfahrer in diesem Jahr Kilometer sammeln. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach und kostenlos unter www.stadtradeln.de, der Fahrradfahrer registriert sich und …

zum Artikel

Die Seenotrettung stand ganz im Mittelpunkt der Kirchengemeinde St. Clemens am 5. Mai 2024. …

Der Gottesdienst dieses Sonntags mit dem Namen „Rogate“ – „Betet“ wurde ganz zum Bittgottesdienste für Menschen, die auf dem Meer ihr Leben verloren haben und durch den Einsatz von Rettungsschiffen möglichst nicht verlieren mögen. Hierbei setzten (Organistin in St. Johannis, Nieblum-Föhr) auch einen entschiedenen Schwerpunkt für den Verein „United 4 rescue“. Dieser Verein ist von Christenmenschen gegründet und finanziert worden, …

zum Artikel

Mystische Orte auf Amrum 03 – Böle Bonken Bank           (54°39´45´´ N / 8°21´19´´ O)

Die „Böle Bonken Bank“ befindet sich am Wattweg von Nebel in Richtung Norddorf kommend unweit nördlich der Kläranlage. Es ist ein sehr ruhiger und durchaus mystischer Ort, weit ab von jeglichem Straßenverkehr. Von hier aus schweift der Blick über das Wattenmeer zum westlichen Teil der Nachbarinsel Föhr, über die Halligen und bis auf den Fähranleger in Wittdün. Angeblich wurden das …

zum Artikel

Eine ungewöhnliche Sichtung im Watt …

Ein Reh im Watt. Diese Szene hat am Samstag morgen eine Vogelbeobachterin am Wattweg „Ual Aanj“, zwischen Nebel und Steenodde, gesehen. Im Rahmen des Bird Race, bei dem innerhalb 24 std alle gesehenen Vogelarten gezählt werden war sie mit dem Spektiv unterwegs. „Das Reh stand knietief im Priel, war circa einen Kilometer weit weg. Es war auflaufend Wasser und ich selbst hätte nicht hin …

zum Artikel

Saug- und Spülfahrzeug kommt wieder auf die Insel…

Die Firma Beraldi GmbH&Co.KG wird in der 20. KW (ab 13. Mai) mit ihrem Saug-  und Spülfahrzeug Spülmaßnahmen der Schmutzwasserkanalisation für  die Versorgungsbetriebe ausführen. Gastronomen, die ihre  Fettabscheider entleeren/reinigen lassen müssen und sonstige Bedarfe von  Saug- und Spüldienstleistungen, bitte bei den Versorgungsbetrieben unter der Telefonnummer 04682/1641 vorab anmelden. Das hilft bei der geordneten Abwicklung der auszuführenden Arbeiten.

zum Artikel

„2024 – Odyssee im Wattenmeer“  –  oder: es kann verdammt schwierig sein nach Amrum zu reisen

Ein Erfahrungsbericht Ich behaupte immer, dass Amrum, abgesehen vielleicht von den Halligen oder Helgoland, der Ort in Deutschland ist, der am schwierigsten zu erreichen ist. Nach einer oftmals langwierigen Anreise bis zum Fähranleger in Dagebüll sind es dann immer noch bis zu zwei Stunden Schifffahrt, bis man die ersehnte Insel erreicht hat. Viele meiner Freunde oder Bekannten an meiner früheren …

zum Artikel

Vom Fischen und Jagen in alten Tagen (Teil 4)

  Massenfang von Wildenten in den Vogelkojen Im alten Amrum waren die dürftigen Lebensverhältnisse Anlass zu einer umfangreichen Nutzung der Natur durch Fischfang und Jagd. Zu dieser Nutzung gehörte auch die Anlage von Vogelkojen zum Massenfang von Wildenten, nachdem die Inselfriesen im 18. Jahrhundert als Walfänger auf holländischen Schiffen in den Niederlanden den erfolgreichen Betrieb solcher Anlagen gesehen hatten. Um …

zum Artikel
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com