Home » Sport » D-Jugend: Zwei Siege an einem Wochenende

D-Jugend: Zwei Siege an einem Wochenende


Hinter den D-Junioren des TSV Amrum liegen ausgesprochen erfolgreiche Tage. Am vergangenen Wochenende bestritten die Insulaner gleich zwei Partien gegen die zweite Mannschaft der SG LGV Obere Arlau. Beide Spiele konnten die TSV-Kicker für sich entscheiden und liegen somit weiterhin im Rennen um den ersten Tabellenplatz.

D-Jugend beim Aufbaukreis...
D-Jugend beim Aufbaukreis…

Im ersten Duell mussten sich die Insulaner zunächst an den für sie ungewohnten Untergrund gewöhnen. „Da haben wir uns am Anfang sehr schwer getan“, kommentierte TSV-Coach Daniel Waldhaus die ersten Minuten seiner Mannschaft auf dem Kunstrasen der Gastgeber. Aber die D-Junioren steigerten sich und demonstrierten dem gegnerischen Team, dass sie angereist waren, um als Sieger vom Platz zu gehen. Besonders deswegen, weil ihr Mitspieler Victor Quedens kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste und sie ihm erfolgreiche Resultate als Aufmunterung schenken wollten. Für die Führung des TSV sorgte Angreifer Feliks Grzybowski. Die Amrumer verpassten es in der Folgezeit allerdings, einen weiteren Treffer nachzulegen und hielten die Gastgeber somit im Spiel. Diese ließen sich die angebotene Chance nicht nehmen und erzielten den Ausgleich. Kurz vor dem Ende stand es also 1:1. Zu wenig für die ambitionierten TSV-Junioren. Zu wenig, um dem Tabellenführer aus Tönning Druck zu machen. Mit großem Einsatz und vollem Risiko wollten die Gäste den Siegtreffer in den letzten Spielminuten erzwingen. Dieses Vorhaben glückte ihnen, denn Feliks Grzybowski schoss die Insulaner mit seinem zweiten Tor zum 2:1-Erfolg. „Da haben wir unsere ganze Willensstärke bewiesen“, sagte Trainer Waldhaus nach der Partie zum verdienten Sieg seiner Jungs.

Das zweite Match gegen die SG LGV Obere Arlau gestaltete sich ausgeglichener als das erste Aufeinandertreffen. In der Defensive verloren die Insulaner zu häufig die Ordnung und agierten in den Zweikämpfen oft nicht zielstrebig genug. Dennoch ließen sie keinen Gegentreffer zu, was vor allem Torwart Moritz Ingwersen zu verdanken war, der seine Vordermannschaft mit einigen Paraden vor dem drohenden Rückstand bewahrte. Den entscheidenden Unterschied in der Offensive machte erneut Feliks Grzybowski. Sein Tor zum 1:0 bescherte den TSV-Junioren den zweiten Sieg an einem Wochenende. Nun liegen die Amrumer mit einem Punkt Rückstand auf dem zweiten Platz der Tabelle. „Wir haben den Aufstieg selber in der Hand“, sagte der „D“-Trainer nach dem doppelten Erfolg. In den nächsten Wochen gehe es insbesondere darum, „weiter am Zweikampfverhalten zu arbeiten“, wie der Übungsleiter anfügte. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt und der Trainingsbetrieb weiter aufrechterhalten werden kann, steht einem erfolgreichen Saisonabschluss der TSV-Kicker nichts mehr im Wege. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Rantrum (3. Platz) statt. Anschließend (der genaue Spieltermin ist noch nicht festgelegt) kommt es dann in Tönning zum absoluten Showdown. Gegen den IF Tönning geht es dann um die Meisterschaft und den Aufstieg. Amrums Trainer hofft bei diesem entscheiden Duell auf die Unterstützung zahlreicher Eltern und anderer Fußballinteressierter, damit seine Mannschaft von der Euphorie getragen eine bis dato überragende Saison krönen kann.

Für den TSV Amrum spielten Moritz Ingwersen (TW), Tim Ziegler, Tade Hansen, Hannes Drews, Felix Fetting, Mads Hansen, Tom Isemann, Mattes Laxy, Feliks Grzybowski (3) und Michel Hoff.

Die aktuelle Tabelle der D-Junioren:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.IF Tönning II835:1322
2.TSV Amrum844:521
3.TSV Rantrum820:3110
4.SG LGV Obere Arlau II922:268
5.Rödemisser SV II912:346
6.SG Hattstedt/Arlewatt III917:406
Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

Tolle Beteiligung beim Kinderringreiten in Nebel …

Sage und schreibe 17 junge Reiterinnen und Reiter in drei Alterskategorien von 4-16 Jahren nahmen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com