Startseite » Kultur » Der Mädchen-Musikzug Neumünster gastierte auf Amrum…

Der Mädchen-Musikzug Neumünster gastierte auf Amrum…

In der vergangenen Woche war der Mädchen Musikzug Neumünster während einer Orchesterfreizeit für drei Tage auf der Nordseeinsel Amrum zu Gast. 1961 initiiert von Eugen Lechner, unterstützt von der Stadt Neumünster und einheimischen Medienvertretern, entstand zwischen 1961 und 1963 ein bemerkenswerter Klangkörper.

Platzkonzert in Norddorf

Platzkonzert in Norddorf

Schon lange ist er eines der Aushängeschilder der Stadt Neumünster. Es ist übrigens nach wie vor das einzige Mädchen-Blasorchester Deutschlands. Bereits seit 55 Jahren, begeistert der Mädchen-Musikzug Neumünster seine Zuhörer im In- und Ausland. Bei Ihren Auftritten in Schleswig-Holstein, in weiten Teilen Deutschlands in Europa und der Welt. Zu den Highlights zählen sicherlich die Konzertreisen in die USA, ins Euro-Disney Paris (Frankreich), nach Russland, China, Tunesien oder die Auftritte bei diversen Großveranstaltungen wie der Frauen-Fußball Weltmeisterschaft in Deutschland oder bei verschiedensten Fernsehauftritten. Ob konzertant, volkstümlich, modern oder beschwingt, überall ernten Sie mit Ihrem breit gefächerten Repertoire den Beifall des Publikums. In mehr als 2500 Einsätzen, vom Geburtstags- bis zum Hochzeitsständchen, vom Marsch bis zu Konzerteinsätzen allein oder mit anderen Orchestern, beim Wertungsspielen bei Landes- und Bundesmusikfesten, war der Mädchen-Musikzug Neumünster immer eine musikalische Attraktion und in Ihren traditionellen rot-weißen Uniformen eine Augenweide zugleich.

Traumhaftes Wetter, traumhafte Kulisse...

Traumhaftes Wetter, traumhafte Kulisse…

Nun haben sich die jungen Mädchen und Frauen bei Ihren Platzkonzerten in Norddorf auf dem Kinovorplatz im Ortszentrum, im Nebeler Kurpark und in Wittdün auf der Wandelbahn auch in die Herzen der Amrumer und ihrer Gäste gespielt. Vor und nach den Konzerten waren sie spielend durch die Straßen der drei Inseldörfer marschiert und sorgten dabei für ordentlich Furore. Bei strahlendem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen waren mehrere Hundert Zuschauer zu den Konzerten, die von der AmrumTouristik und der AOK-Nordseeklinik organisiert wurden, gekommen. Darüber hinaus waren Sie auch bei der AOK-Nordseeklinik in Norddorf zu Gast, wo sie im privaten Rahmen ein weiteres Konzert spielten und mit verschiedenen Aktionen versuchten die Kur-Kinder für die Musik zu interessieren und zu begeistern.

Hinterher waren sich alle einig. Es war ein großer Erfolg und die Reise Nach Amrum hat den jungen Musikerinnen sehr viel Spaß gemacht. Eine Wiederholung ist also durchaus möglich.

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com