Home » Kultur » Erstkommunion auf Amrum

Erstkommunion auf Amrum


Feierlich wurden am Eingang der St.Elisabeth Kirche in Norddorf die Kerzen in den Händen der Mädchen und Jungen zur ihrer Erstkommunion entzündet. Nicole Adolph und Joana Hansen, die die Kinder seit September auf diesen einmaligen Tag vorbereitet haben, standen ihnen auch jetzt zur Seite. Pfarrer Meik mit  den Messdienerinnen Maxine und Pauline Niggemeier begleitete die acht kleinen Insulannerinnen und Insulaner in die Kirche und für einen kleinen Augenblick stand alles still.

Symbolik mit Fischernetz

Festlich angezogen und die Aufregung in den Augen nahmen sie in der ersten Reihe Platz. Die festliche Zeremonie der Erstkommunion wurde musikalisch von Michael Mussler an der Orgel und Franziska Mussler an der Violine begleitet. Mit acht bunten selbstgebastelten Fischen, einem kleinen Segelboot und einem Laib Brot war der Altar geschmückt.

„Was ist Kommunion? Die Gemeinschaft zu Jesus Christ. Und Ihr sollt alle zu Jesus gehören. Wir bitten Gott heute, dass er euch ganz nah ist“, spricht Pfarrer Meik die acht Kinder an und wiederholt laut auch ihre Namen: Jonathan, Lewin, Jakub, Salome, Elija, Emelie, Nico und Phillip. Sehr persönlich bezieht er sie in seine Ansprache mit ein und erzählt die Geschichte von Jesus und den Fischern, die erst nach seinem Rat die Netzte gefüllt an Land ziehen können. Auch das am Strand von Amrum gefundene Fischernetz von Nicole Adolph, zusammen mit den bunten Fischen der Kinder und dem Brot wurden von Pfarrer Meik mit eingebunden: „Als Gemeinschaft klappt es.“ Nach der Erneuerung des Taufversprechens folgte die Einsegnung zur Kommunion.

Pfarrer Meik mit seinen Kommunionskindern

Mit einem Hochamt feierten die Familienmitglieder, Freunde, Verwandte, Bekannte und Gäste mit den acht Kinder ihre erste heilige Kommunion. Norbert Wieh, der als Gemeindereferent für Sylt Föhr und Amrum zuständig ist, begleitete an diesem Tag auf Amrum und einen Tag später die Föhrer Kommunion. Er hatte in der Vorbereitungszeit auch ein Treffen zwischen den Föhrer und Amrumer Kindern gestaltet und auf Amrum mit einer Nachtwanderung organisiert. Ebenfalls gab es noch ein Treffen in Westerland auf Sylt, wo alle insularen Kommunionskinder zusammen kamen und einen tollen gemeinsamen Tag verbrachten.

“Es ist ein großartiger Zusammenhalt zu spüren und wir freuen uns heute an diesem Tag der Erstkommunion dabei gewesen zu sein”, erzählt ein Gäste Ehepaar nach der heiligen Messe. Am Spätnachmittag wurde noch eine gemeinsame Gedenkandacht in der St. Elisabeth Kirche gehalten. “Diesen Tag gibt es nur einmal im Leben und es ist ein sehr schöner bewegender Augenblick gewesen, wir freuen uns sehr für unsere Kinder”, gibt eine Mutter diesen stimmungsvollen Moment wieder.

Print Friendly, PDF & Email

About Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.

Check Also

„What a Wonderful World“ – Musikalische Zeitreise mit den Wiener Comedian Harmonists in die 1920er Jahre…

Fünf Musiker des Wiener Staatsopernchores hatten eine ganz besondere Vision. Zusammen wollten sie gerne die …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com