Home » Sport » Punktloses Wochenende für den TSV-Nachwuchs…

Punktloses Wochenende für den TSV-Nachwuchs…


Gleich zwei Spiele bestritten die E-Junioren des TSV Amrum am vergangenen Wochenende. Am Samstag gastierten die Insulaner in Bredstedt bei der SG Mitte NF II, dem ungeschlagenen Tabellenführer. Dort zeigten sie eine bärenstarke Vorstellung, wie Trainer Heiko Müller anschließend feststellte: „Das war unser bestes Saisonspiel“. Zur Halbzeit lagen die Amrumer knapp mit 1:2 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel spielten die TSV-Kicker weiterhin mutig, mussten aber das 1:3 hinnehmen. Sie kamen noch einmal auf 2:3 zurück. Für mehr reichte es allerdings nicht. „Schade, dass unsere tolle Leistung heute nicht mit einem Punkt belohnt wurde“, sagte der Coach nach der Partie. Die Tore für Amrum erzielten Louis Märker und Matthies Bendixen.

Einen Tag später empfingen die Insulaner die SG Eiderstedt II im heimischen Mühlenstadion. Sie hatten vor dem Spiel wohl zu wenig Zielwasser getrunken, was sich in der eher mageren Torausbeute widerspiegelte. Dennoch gingen die Insulaner mit 2:1 in Führung. „Dann haben wir uns leider zu sicher gefühlt“, sagte „E“-Trainer Heiko Müller anschließend. Seine Schützlinge vergaben mehrere Tormöglichkeiten und mussten sich nach der Partie darüber ärgern, weil Eiderstedt noch doppelt zum 3:2 traf und die drei Punkte einfuhr. Die beiden TSV-Tore schoss Louis Märker. Zwei Spiele, null Punkte, ein richtig guter und ein nicht ganz so guter Auftritt: So liest sich die Wochenendbilanz der E-Junioren.

Für die „E“ spielten Johannes Müller (TW), Paul Jung, Max Isemann, Tim Lange, Joshua Martinen, Sontje Thomas, Ben Randow, Matthies Bendixen, Louis Märker, Elija Adolph und Moje Genzel.

Die D-Junioren

Auch die D-Junioren des TSV Amrum waren am letzten Wochenende im Einsatz. Sie spielten Zuhause gegen den SC Norddörfer von Sylt und erwischten einen „rabenschwarzen Tag“, wie es ihr Trainer Marco Wiedemann nach der Partie formulierte. Zur Halbzeit lagen die Inselkicker mit 0:3 in Rückstand. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel verkürzte Julian Banneck auf 1:3. Mehr war für die Amrumer an diesem Tag aber nicht drin. Ihre Gegenspieler waren besonders im Angriff zu schnell und zu beweglich, sodass sich die Gastgeber letztlich mit 1:6 geschlagen geben mussten. „Damit waren wir am Ende noch gut bedient“, sagte der „D“-Coach anschließend. Am kommenden Sonntag geht es für die Insulaner nach Bredstedt zur SG Mitte NF II. Dann wollen sie wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

Für die D-Jugend spielten Moritz Ingwersen (TW), Felix Fetting, Tim Ziegler, Jakob Traulsen, Tade Hansen, Markus Schmidt, Leif Peters, Gian Wand, Victor Quedens, Julian Banneck und Ole Sturm.

Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

E-Junioren: Tabellenführer und Pokalfinalist …

Amrums E-Junioren waren in der vergangenen Woche gleich dreimal auf dem Platz gefordert. Das erste …

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com