Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

Sonnenwendfeier auf Amrum

Die Sommersonnenwende ist da…viele Stunden Sonnenschein und so wenig Wolken, dass man das auch richtig erleben kann. Der Juni zeigt sich jetzt z.T. sehr sommerlich und viele Leute haben vor Ort schon einen Sonnenbrand bekommen.

Im Veranstaltungsbereich ist die Sonnenwende am 21.6. immer eines unserer größten Jahreshighlights. Auf dem Nebeler Strand ist ein Feuerhaufen aufgeschichtet, daneben stehen Tanzfläche, Strandkörbe und Sitze, die bei weitem nicht ausreichen werden. Ab 19.00 Uhr spielt die Amrumer Blaskapelle und tanzt die Amrumer Trachtengruppe vor hunderten begeisterten Zuschauern. Danach wird das Feuer entzündet und leuchtet vor endlosem Strand und Himmel bei noch weit oben stehender Sommersonne vor dann über 1000 Besuchern. Neben dem brennenden Feuer (aber in sicherer Entfernung…) singt der Amrumer Shantychor mit den Gästen. Die ganze Zeit über sorgen die Amrumer Freiwilligen Feuerwehren für die Sicherheit und auch für das leibliche Wohl mit diversen Kaltgetränken sowie Pommes und Wurst. Dann geht der Abend langsam zu Ende…auf dem Weg vom Strand lädt das „54° Nord“ auf dem Inselparkplatz vor Ihrer Halle zu einem „chilligen“ Ausklang bei Schlagermusik.

Bereits am Freitag, 23.6., folgt ab 19.00 Uhr das nächste Open Air auf der Wittdüner Wandelbahn, genau am Ende steht dort vor der Strandbar „Seehund“ die kleine mobile Bühne und darauf werden die Jungs von „Roast Apple“ erfrischenden Brit Pop spielen und für Bewegung und gute Laune sorgen. Die Band kommt ursprünglich ganz aus der Nähe, aus Risum-Lindholm gleich hinter dem Deich, hat sich inzwischen aber nach Hamburg entwickelt. Open Air auf Amrum spielen sie zum dritten Mal, weitere Auftritte folgten in der „Blauen Maus“. Der Eintritt ist natürlich frei, die Strandbar sorgt rund um für das leibliche Wohl, es wird natürlich auch gegrillt. Nach Konzertende wird der Abend je nach Wetter noch bis etwa 23.00 Uhr ausklingen…

Roast Apple auf Amrum

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, 24.6., folgt dann mit einem interessanten Vortrag eine Innen-Veranstaltung um 20.00 Uhr im Norddorfer Gemeindehaus. Der Rotary Club Amrum lädt mit Chris Johannsen und Inselmusiker Rüdiger Sokollek zu einer Neuauflage des Stummfilms von 1925 „Ferientage auf Amrum“. Der Film zeigt die Insel vor knapp 100 Jahren, zu sehen sind u.a. Norddorfer Strand und Dünen, die alte Inselbahn, Schiffsverbindung nach Sylt und noch viel mehr…dazu wird live Klaviermusik zur Untermalung gespielt – ganz wie früher und unbedingt erlebenswert. Im Ausschank werden dazu gute Weine angeboten, um den Abend abzurunden. Die Eintritts-Karten für den guten Zweck kosten 10,- EUR und sind erhältlich in allen Büros der AmrumTouristik und an der Abendkasse ab 19.00 Uhr.

Am Sonntag, 25.6., hat dann die Amrumer St.-Clemens-Kirche einen Open Air Gottesdienst um 11.00 Uhr geplant. Der exotische Standort für die Freiluft-Aktion ist die große Wiese vor der Norddorf-Nebeler Vogelkoje. Dieser weit draußen liegende Ort ist wie gemalt für einen Gottesdienst. Die Lage mitten im Wald erfordert eine Anreise mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Der Linienbus kann an der Bedarfshaltestelle Vogelkoje halten, von dort ist es ein schöner Spaziergang, aber auch von Norddorf oder von Nebel aus. Ich bin gespannt, wie viele Gäste und auch Einheimische an der Aktion interessiert sind. Für Besucher, die es sich zu Fuß nicht zutrauen, die Veranstaltung erreichen zu können, steht ein Shuttle-Auto am Bushaltestellen-Parkplatz Vogelkoje ab 10.40 Uhr bereit.

Gottesdienst Open Air auf Amrum

 

 

 

 

 

 

Am Sonntag Nachmittag lädt die Sozialstation des DRK neben dem Amt in Nebel zum Sommerbasar. Handarbeiten, Kaffee und Kuchen sorgen für Spenden/Einnahmen zugunsten des Ortsvereins, der sich darum kümmert, dass Senioren, die auf Amrum verwurzelt sind, auf der Insel bleiben können und nicht auf das Festland müssen. Der Verein und die Station freuen sich auf Ihren Besuch von 14.30 bis 16.30 Uhr.

Das wird schon mal eine ereignisreiche Sommerwoche auf unserer Trauminsel, möge uns das Wetter gewogen sein…

Sommerliche Grüße von Amrum

Ihr Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com