Startseite » Kultur » Ausstellungseröffnung – Vernissage Fabian Ploppa, Inselfotografie

Ausstellungseröffnung – Vernissage Fabian Ploppa, Inselfotografie

Am vergangenen Mittwoch war es für den Fotografen und Künstler Fabian Ploppa endlich soweit – die Türen zu seiner ersten Vernissage öffneten sich im Kurmittelhaus Winkler in Norddorf.

Fabian Ploppa präsentiert seine Werke…

Über zwanzig Exponate des Künstlers hängen nun für die Dauer von mindestens einem Jahr dort aus.

Um 15.00 Uhr ging es los und bei einem kleinen Begrüßungssekt, Salzgebäck und einer riesigen Schale verschiedener Obstsorten konnten sich die Besucher die Werke anschauen, und natürlich auch mit dem Künstler selbst persönlich ins Gespräch kommen.

„Welches Objektiv haben Sie verwendet?“, „Welche Belichtungszeiten haben Sie eingestellt?“ „Welchen Filter haben Sie benutzt?“ , und viele Fragen mehr.

Es wurde intensiv miteinander gefachsimpelt, Tipps, Tricks und Kniffe ausgetauscht, wie Eindrücke, Stimmungen, und verschiedenste Lichtverhältnisse dem Auge des Betrachters nahe gebracht und die gedruckten Fotos lebendig präsentiert werden können.

Immer auf der Suche nach Motiven und schönen Landschaften gepaart mit spannenden und entspannenden Momenten, dem Einfangen verschiedenster Lichtstimmungen und Freude und Spaß am Experimentieren steht Ploppa nie still. Wohnorte wie zum Beispiel Hamburg, Mallorca, Sylt, Amrum und La Gomera boten ihm interessante Aufgaben und Herausforderungen. Gelandet ist Fabian Ploppa aber auf Amrum und lebt hier als „Teilzeit-Amrumer“, mittlerweile im sechsten Jahr, die Wintermonate verbringt er in wärmeren Gefilden.

Mensch

Ploppas Fotografien sind mit einer Digitalkamera aufgenommen. Zusätzlich arbeitet er mit einem Neutraldichtefilter in Kombination mit Grauverlaufsfiltern und präsentiert seine Werke auf  Alu Dibond.

Die Motive sind in Größen zwischen 60 x 40cm bis 120 x 180 cm erhältlich.

Natürlich gibt es auch Bilder auf  Keilrahmen als Textildruck, so zum Beispiel der imposante „Mühlenspiegel“. Alle Fotografien sind mit sehr inseltypischen Namen betitelt, die treffender nicht sein könnten, z.B.: „Sehnsucht“, „Mensch“, „Meeresleuchten mit Leuchtturm“, „Weitblick“ oder „Glutmorgen“. Und es gibt noch viele mehr dort zu entdecken, sehen Sie selbst! Also, auf geht’s in die Ausstellung, um schöne Fotografien unserer wunderschönen Insel Amrum anzuschauen!

Mehr über Fabian Ploppa unter:

www.fabianploppa.de oder bei Facebook: Fabian Ploppa

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com