Startseite » Kultur » Atomic Playboys und Papa Boye & The Relatives gastierten im Rahmen der Sommer-Open-Air-Saison 2017 auf Amrum!…

Atomic Playboys und Papa Boye & The Relatives gastierten im Rahmen der Sommer-Open-Air-Saison 2017 auf Amrum!…

Sommer, Sonne, Sonnenschein, die diesjährige Sommer-Open-Air-Saison auf Amrum läuft bereits wieder auf vollen Touren. Nachdem das Konzert von „Roast Apple“ wie berichtet wetterbedingt vom Strandübergang Norddorf ins Norddorfer Gemeindehaus verlegt werden musste, hatten die Veranstaltungsorganisatoren von der AmrumTouristik und vom 54°Nord bei den Gastspielen von den „Atomic Playboys“ und „Papa Boye & The Relatives“ eindeutig mehr Glück!

Atomic Playboys

Zum allersten Mal waren in diesem Jahr die „Atomic Playboys“, eine Show- und Coverband aus Hamburg auf Amrum zu Gast. Am Norddorfer Strandübergang lieferten die vier selbsternannten Bühnen-Casanovas eine fantastische Show mit schrillen Outfits, geschminkten Gesichtern und witzigen Varieté-Einlagen und eroberten so die Herzen der mehr als 1000 Zuschauer. In drei Sets nahmen die „grund-sympathischen Big-Styler-Jungs aus Hanse-Hamburg“ das Publikum mit auf eine Reise quer durch die Top-Charts von heute und dem Besten von gestern. Das Ergebnis war eine bunte Mischung von Rock bis Pop von Schlager bis zur Neuen Deutschen Welle. Während der rund dreistündigen Show, standen unter anderem Titel wie „Auf Uns“, „1001 Nacht“, Walking On Sunshine“, „Lasse reden“, „Skandal im Sperrbezirk“, „Highway To Hell“, „Summer Of 69“, „We Will Rock You“ sowie ein verschiedene Medleys auf dem Programm. Alle Songs brandaktuell und mit rockigem Fundament gecovert. Durch das weitgefächerte Repertoire der Band war auch für die  unterschiedlichsten Musikgeschmäcker etwas dabei. Das Publikum hatte sichtlich Spaß und wurde toll unterhalten. Die Amrum-Premiere darf nach diesem hörens- aber auch sehr sehenswerten Auftritt als durchweg gelungen bezeichnet werden. Es wird wohl nicht das letzte Konzert der „Atomic Playboys“ auf Amrum gewesen sein.

Papa Boye & The Relatives

Alte Bekannte sind dagegen die Jungs von „Papa Boye & The Relatives“, die bereits zum elften Mal auf der kleinen Insel mit der großen Freiheit Station machten. Und mit was? Mit Recht!  Das Team vom 54°Nord um Jan Oppermann präsentierte dabei bereits zum zweiten Mal nach 2016 „Papa Boye & The Relatives“ als Gastgeber und sorgte mit einer Auswahl an Speisen und Getränken wie z.B. Caipirinha auch für das leibliche Wohl der Gäste.Auch hier waren mehr als 1000 Zuschauer zum Nebeler Strandübergang vor die Discothek 54° Nord gekommen. Die Bandmitglieder stammen alle aus Ghana in Westafrika, wo die musikalischen Wurzeln ihrer Musik liegen. Auf ihren zahlreichen Konzerttourneen durch Europa war die Band schon bei den verschiedensten Festen und Festivals zu Gast, wo sie bereits mit den bekannten Größen der Szene wie z.B. Jimmy Cliff, Mory Kante, Soulful Dynamics, Yousou N´Dor oder Rita Marley auf der Bühne standen. Ihre Teilnahme an der „We remember Bob Marley Tour 1995“,  die sie quer durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien und Griechenland führte und wo sie gemeinsam mit den berühmten “Wailers” der original Backing-Band der Reggae-Legende Bob Marley spielten, gilt bis heute noch  immer als das absolute Highlight in der inzwischen mehr als dreißig jährigen Bandgeschichte. Die Amrumer Zuschauer erlebten zu wohlbekannten Klängen, bestehend aus Raggae, Calypso und Afro-Beat einen tollen Abend voll mit karibisch sommerlichem Strandgefühl. Ein tolles Konzerterlebnis und zur Wiederholung empfohlen!

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com