Startseite » Maritimes » Wyker Dampfschiffs-Reederei übernimmt Fährschiffsneubau „Norderaue“

Wyker Dampfschiffs-Reederei übernimmt Fährschiffsneubau „Norderaue“

Foto: Wyker Dampfschiffs-Reederei

Neue Doppelendfähre nimmt Anfang Mai ihren Dienst auf der Föhr-Amrum Linie auf

Am gestrigen Donnerstag (19.04.2018) hat die Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH (W.D.R.) ihr neues Doppelendfährschiff M/S „Norderaue“ von der Rostocker Neptun-Werft GmbH übernommen. Die Fähre befindet sich derzeit noch in Rostock und wird dort auf ihren künftigen Einsatz vorbereitet. „Voraussichtlich Ende kommender Woche werden wir das Schiff nach Wyk auf Föhr verlegen“, erläutert Axel Meynköhn, Geschäftsführer der W.D.R, „ab Anfang Mai verkehrt die ‚Norderaue‘ dann planmäßig auf der Föhr-Amrum-Linie und ersetzt dort die M/S ‚Rungholt‘“.

Die „Norderaue“ ist das dritte Doppelendfährschiff der W.D.R. und eine modifizierte Schwester der 2011 ebenfalls von der Neptun-Werft gebauten „Schleswig-Holstein“. „Wir freuen uns, dass die Neptun-Werft nun schon zum zweiten Mal einen in jeder Hinsicht hervorragenden Fährschiffsneubau an uns übergeben hat. Das neue Schiff bietet viele Vorteile sowohl für unsere Fahrgäste als auch für unsere Ladungskunden“ freut sich Axel Meynköhn. Als erstes Schiff kann die „Norderaue“ Lastwagen auf vier Spuren nebeneinander befördern. Die Versorgung der Inseln Föhr und Amrum mit Gütern des täglichen Bedarfs wird damit noch weiter verbessert. Die Fahrgäste können sich an Bord der neuen Fähre über den gleichen hohen Komfort wie an Bord der „Uthlande“ und der „Schleswig-Holstein“ freuen.

Eine weitere Verbesserung bedeutet die Indienststellung der „Norderaue“ auch für die Umwelt im Weltnaturerbe Wattenmeer. Dank moderner Antriebstechnik verbraucht das mit vier Voith-Schneider-Propellern ausgestattete Schiff pro befördertem Fahrgast und pro befördertem Fahrzeug deutlich weniger Treibstoff als ihre Vorgängerin „Rungholt“. Betrieben wird das Schiff mit umweltfreundlichem und schwefelarmem Marinegasöl aus schleswig-holsteinischer Produktion.  Die „Norderaue“ erfüllt die Anforderungen des Umweltzeichens „Blauer Engel“ in der Kategorie „Umweltfreundliches Schiffsdesign“. Parallel ist auch eine Zertifizierung in der Kategorie „Umweltschonender Schiffsbetrieb“ des „Blauen Engels“ in Vorbereitung. Offiziell getauft wird der W.D.R.-Neuzugang am 08. Juni im Hafen von Wyk auf Föhr.

Print Friendly, PDF & Email
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com