Startseite » Kultur » Franken-Power und eine Hymne an die Nordsee – Sonja und Wulli begeisterten in der Blauen Maus …

Franken-Power und eine Hymne an die Nordsee – Sonja und Wulli begeisterten in der Blauen Maus …

“Sind denn heute auch Franken da?” Mit dieser Frage begrüßten Sonja und Wulli die zahlreich erschienenen Gäste in der Blauen Maus am ersten ihrer zwei Auftrittsabende auf Amrum. “Keine dabei? Naja macht nix, wir spielen trotzdem für Euch”, unkten Sonja und Wulli verschmitzt und begannen mit ihrem Soundcheck, der bereits mit Applaus vom Publikum begleitet wurde.

Sonja und Wulli

Das symphatische Duo, das bereits seit dreizehn Jahren miteinander musikalisch unterwegs ist, war nicht zum ersten Mal in der Blauen Maus auf Amrum zu Besuch. “Wir fühlen uns jedesmal wieder sauwohl hier auf der Insel, und bei Jani Maus und Barbara ebenfalls. Es ist alles so super organisiert”, schwärmt Wulli.
Mittlerweile hat das Duo hier schon einen Kultstatus erreicht, sie sind längst mehr als nur ein Geheimtipp. Viel auf Tour über das Jahr, vom Norden bis zum Süden, präsentieren sich Sonja und Wulli mit ihren Cover-Songs aus dem Blues- Soul und Rockgenre in eigenen Interpretationen. Aber auch die persönliche Note spielt bei den Beiden eine große Rolle, und so entstanden über die Jahre sehr viele Stücke aus eigener Feder mit nachdenklichen, hintergründigen, träumerischen und humorvollen Texten, die den Zuhörer mit in seinen Bann nehmen. Sonja’s Stimme ist gewaltig, voller Kraft und Energie. Ihre gesungenen Interpretationen von Janis Joplin’s “Me and Bobby Mcgee” oder “A Natural Women” von Aretha Franklin rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin. In der neusesten Komposition besingt Sonja ihre Liebe zur Nordsee – der Titel: “Herzensland”. Sonja schrieb den Text nach einem Aufenthalt in St.Peter-Ording. “Ich fuhr mit dem Auto wieder in Richtung meiner Heimat, und konnte erst garnichts sehen vor lauter Tränen in meinen Augen, weil ich Abschied von der Nordsee nehmen musste. Es ist einfach mein Herzensland”, erzählte Sonja dem Publikum.

Wulli schrieb später die Melodie dazu, und ein Musikvideo zu diesem Song wird auch noch entstehen. Aber Wulli komponiert nicht nur- er ist auch ein Sänger mit einer unglaublich wandlungsfähigen Stimme und ein Könner an der Gitarre. Er ist “Eins” mit seinem Instrument und begeisterte die Besucher unter anderem mit seinen Interpretationen von Udo Lindenbergs Song “Hinterm Horizont geht’s weiter”, sowie den drei verschieden gespielten Versionen des Rolling Stone Hits ” Honkey Tonk Man”.

Sonja überzeugte auch an der Ukulele

Mit ihrem sprühenden Witz, ihrer Präsenz, und so mancher Anekdote aus ihrem Musikerleben unterhielten die Zwei gekonnt, aber nicht überladen, zwischen den Songs ihr Publikum, und banden dieses in den Konzertverlauf mit ein. Zwei tolle Abende waren es wieder, und das neu gestaltete Musikprogramm mit vielen neuen Stücken kam gut beim Publikum an.
Eine neue CD ist auch schon in der Planung. Ende November in der Hugenotten-Kirche zu Erlangen wird sie entstehen, eine Live-CD mit vornehmlich eigenen komponierten Liedern. Wir dürfen gespannt auf das Ergebnis sein, und freuen uns nun schon auf den nächsten Amrum-Besuch von Sonja und Wulli.

Print Friendly, PDF & Email

Über Susanne Jensen

Susanne Jensen wurde 1965 in Hamburg geboren. In Appen bei Pinneberg aufgewachsen, kam sie nach der Erzieherausbildung 1985 auf die Nordseeinsel. Die Mutter von zwei heut erwachsenen Söhnen arbeitete anfangs einige Jahre in der Fachklinik Satteldüne und war dann von1992 bis 2016 als Erzieherin in den Kindergärten Wittdün und Nebel beschäftigt. Nun ist Susanne wieder tätig als Erzieherin in der Fachklinik Satteldüne.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com