Hoffis Veranstaltungstipps


Marion Campbell Trio im Sonnenuntergang in Norddorf

Der heiße Sommerabschnitt hat uns aller Voraussicht nach verlassen. Zum Abschluss hat er aber noch die Veranstaltungen beeinflusst: Das erste Open Air der Saison mit dem Marion Campbell-Trio war vor 180 Zuschauern im ausverkauften Areal des alten Dünenbades in Norddorf ein überragender Erfolg – mit tollem Sonnenuntergang über den menschenleeren Dünen, lockerer, fast familiärer Stimmung im Publikum und natürlich Marions Stimme, mit der sie alle Songs zu Balladen umwidmen kann. Marion hatte ihren ersten Auftritt seit dem Lockdown und war entsprechend motiviert – ihr Ausblick von der Bühne über die Dünen und dann den Sonnuntergang vor Augen war obendrein sehr inspirierend. Die Sängerin wurde gekonnt und dezent begleitet von Julia Schmiedeberg, Gitarre, und Phillip Kwaku, Percussion. Ob „Losing my Religion“ „Wonderwall“ oder „Lass uns gehen“, ein Abend für Gänsehaut im Hochsommer! Die zweite Auflage von „Kunst im Kurpark“ am Sonntag verlief dann in siedender Hitze etwas durchwachsener, das Wetter war einfach perfekt zum Baden gehen…

Rastrelli Quartett, Foto: Alexei Fedorov

Nun wird das Wetter wechselhafter, es gibt auch mal einen Windzug oder ein Tröpfchen Regen bei aber immer noch angenehmen Temperaturen. Das Veranstaltungsprogramm nimmt auch noch 2 Anläufe für Außenveranstaltungen und wird sich dann eher nach innen verlegen. Bereits am Freitag, 21.8., freuen sich mit dem „Rastrelli Quartett“ 4 klassische Cellisten im Norddorfer Gemeindehaus auf ihr erlesenes Publikum, es bleibt ja bei max. 65 Zuschauern. Das Programm bietet ein attraktives Cross-Over mit klassischen Werken von Brahms, Grieg, Tschaikowsky bis hin zu modernen Arrangements mit Songs von den Beatles – absolut hörens- und erlebenswert. Der Abend ist ausverkauft, ein Zusatzkonzert für 17.00 Uhr ist angesetzt, Karten zu 26,- EUR sind erhältlich in den Büros der AmrumTouristik und an der Tageskasse ab 16.30 Uhr.

Am Samstag, 22.8., folgt dann unser letzter Markt für diesen Sommer, ein Kunsthandwerker- und Flohmarkt im Garten des Gemeindehauses in Norddorf. Das Angebot ist sehr breit aufgestellt, von gestandenen Kunsthandwerkern über Freizeit-Künstler bis hin zu echtem Trödel und Vintage-Kleidung – auch die Bücherstube im Gemeindehaus wird zum Stöbern geöffnet sein. Der Markt startet relativ spät von 15.00 bis 20.00 Uhr, um ein wenig das entspannte Flair des frühen Abends „mitzunehmen“, mal gucken, ob das auch so klappt. Wir nehmen auch noch Anmeldungen entgegen.

 

Doris Orsan und Johannes Tonio Kreusch, Foto: Detlef Schneider
Tim McMillan und Rachel Snow, Foto: Jeanette Atherton

Am Montag und Dienstag, 24. Und 25.8., haben wir dann besonderes in Angebot: zweimal Geige und Gitarre, aber sehr unterschiedliche Musikstile. Am Montag spielen um 20.00 Uhr im Norddorfer Gemeindehaus Johannes Tonio Kreusch, „Maestro de la Gitarra“ und Doris Orsan, Violine, „Tangos & Canciones“ mit Werken spanischer und Argentinischer Komponisten, das ist die klassische Variante. Karten zu 18,- EUR sind erhältlich im Vorverkauf in den Büros der AmrumTouristik, bei großer Nachfrage ist auch ein Zusatzkonzert um 17.00 Uhr möglich.

 

Am Dienstag folgt dann ein Konzert auf unserer Open Air Bühne auf dem alten Dünenbad-Gelände am Norddorfer Strandübergang. Tim McMillan, rasanter Gitarrist, und Rachel Snow, bei ihr heißt die Geige „Fiddle“, bieten Folk, Pop and more, ein ganz anderes Erlebnis als Tags zuvor. Der Start ist geplant für 19.30 Uhr, Karten zu 10,- EUR sind erhältlich in den Büros der AmrumTouristik oder an der Abendkasse um 19.00 Uhr – ich empfehle die Mitnahme eines Pullovers, auch wenn die Musik heiß ist – eine Regenjacke wird hoffentlich nicht gebraucht.

Mein persönlicher Tipp: gucken Sie sich beide Konzerte an und erleben Sie, auf wie verschiedene Art und Weise Musik auf gleichen Instrumenten begeistern kann!

 

Zum nächsten Wochenende erwarten uns dann schon Justus Frantz und Katja Ebstein, doch davon später mehr…

Mit sommerlichen Inselgrüßen

Ihr

Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email

About Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

Check Also

Hoffis Veranstaltungstipps

Zum Ende eines – auch kulturell – schönen Hochsommers haben wir noch einmal ein Open …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com