Neue Räder für den Öömrang Ferian…


v.l. Ingrid Heil, Christoph Hagenbruch, die Crew des Naturzentrums und das Term von Nordzeit

Auch wenn ein Virus die ganze Welt in Atem hält, dreht sich die Erde trotzdem weiter. Und so hilft auch der Amrumer Rotary Club weiterhin, wo er kann. Unterstützung erhielt dieses Mal das Team des Naturzentrums Amrum in Form von fünf neuen Fahrrädern. Für die Leiterin Lotte von Komorski ist das ein Segen: “Wir haben nur noch zwei Fahrräder, beide funktionieren nicht richtig und sind immer wieder in der Reparatur”, sagt die Ökologin.

Zusammen mit ihren Helfern aus dem Freiwilligen ökologischen Jahr und dem Bundesfreiwilligendienst sowie Praktikanten und Studenten gibt es immer viele Wege zu fahren. Alles wird mit dem Rad erledigt und so kommen im Jahr ein paar Tausend Kilometer zusammen. Ob Führungen oder Vogelzählungen – um zügig auch in die abgelegenen Ecken der Insel zu kommen, werden Räder dringend benötigt und so war der Wunsch groß nach neuen Drahteseln für alle. Zusammen mit Jan Dettmering vom Fahrradverleih Nordzeit, der für zwei Jahre Wartung und Instandhaltung übernommen hat und selber als Betreuer der Naturschutzgebiete auf Amrum unterwegs ist, überreichten die Präsidentin des Rotary Clubs Ingrid Heil und Sekretär Christoph Hagenbruch die neuen Räder an die derzeitige Crew des Naturzentrums. “Wir hoffen, dass wir damit die umfassende und intensive Arbeit des Öömrang Ferians unterstützen können”, freute sich Ingrid Heil mit den Naturschützern. Die neuen Räder wurden anschließend auch gleich auf dem Rückweg von Nebel nach Norddorf getestet.

Carmen Klein für Amrum-News

Print Friendly, PDF & Email

Über Amrum Info

schon gelesen?

Sozialverband Ortsgruppe Amrum stimmt Fusion mit der Ortsgruppe Föhr zu

Der Sozialverband Deutschland SoVD ist eine soziale, humanitäre und sozialpolitische Selbsthilfeorganisation, die sich zum demokratischen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com