Schöner Saisonabschluss für den TSV Amrum …


16: 0 gegen die SG L/A/L   II ( Spielgemeinschaft Leck/ Achtrup/ Ladelund)
Im letzten Heimspiel der Hinrunde konnten die C-Junioren endlich den ersten Sieg einfahren, und das Ergebnis war  auch in dieser Höhe nur Ausdruck der grossen  Überlegenheit der Insulaner. Nachdem die zwei vorherigen Spiele aus unterschiedlichen Gründen verlegt werden mussten , wurde am Sonntag endlich wieder ein Spiel angepfiffen: Anstoß 10.00 hiess es für die beiden Teams! Das bedeutete für die gegnerische Mannschaft Aufstehen bei Dunkelheit, Fährefahren bei Sonnenaufgang und Mittags mit einer schweren Packung wieder heimfahren, die Reisealternative um 9.40 ab Dagebüll hätte für die LAL bedeutet, dass die Kinder frühestens zur Tagesschau wieder zuhause gewesen wären.
Warum ich das erwähne? Für die Sportler von unseren beiden Inseln sind Ligaspiele oft  mit grossem Zeitaufwand verbunden , und hier ist es sehr lobenswert , dass die gegnerische Mannschaft diesmal diese TOR- Tour auf sich  nahm, obwohl eine Niederlage unvermeidbar war. So stand es auch schnell 2:0 durch Tore von Jonathan Hansen, ehe Matthies Bendixen einen lupenreinen Hattrick zum 5:0 erzielte, bis zur Pause erhöhten Mathis Bäder (2 Tore), Daniel Kruggel, Ben Randow und nochmals Matthies Bendixen auf 10:0 ! Und obwohl Trainer Mathias Claussen fleissig durch wechselte, ging das Tore schießen munter  weiter: erneut Jonathan Hansen, Daniel Kruggel und Ben Randow, sowie die beiden jüngsten, Fiete Dwornik ( 2 Tore) und Jonne Jessen sorgten für das Rekordergebnis von 16: 0  ! Und für das ” zu Null” sorgte Torwart Moje Genzel, der die wenigen Großchancen der Gäste zunichte machte.Weiter spielten: Nico Engels, Louis Märker, Philipp Isemann, Ruben Jung und Kapitän Moritz Kruggel . Für die C-Junioren des TSV Amrum war diese Partie die letzte vor der Winterpause, da das nächste Spiel wegen des verlängerten Schulwochenendes auf den 1.Mai 2022 verschoben wurde . Umso erfreulicher für die jungen Insulaner war , dass sie nach den beiden Niederlagen zu Saisonbeginn nun mit einem Erfolgserlebnis das Tabellenende der Kreisklasse A verlassen konnten. Und beim Statisker klingelt´s bei diesem Ergebnis: mit 16 zu 0 besiegte Deutschland bei den Olympischen Spielen in Stockholm  im Jahre 1912 einmal Russland und erzielte damit den höchsten Sieg ewer, aber das ist nur was für Statisten (:
Print Friendly, PDF & Email

Über Jesse

Klaus (Jesse) Jessen, geb. 08.08.56 in Steenodde, bis 1972 Realschule auf Amrum, danach 1975 Abitur Husum, Zivildienst, Studium in Köln und Hamburg : abgeschlossenes Gym. Lehramt Sport und Geschichte. 1989 Gründung “Likedeeler”, daneben in den 1990.er Jahren Strandkorbvermietung, Wohnungsvermietung und Versicherungsagentur. Zwei entzückende Jungs im Alter von 9 und 20 Jahren.seit 2020 Pensionär.

schon gelesen?

Jahreshauptversammlung des TSV Amrum …

Satzungsgemäss hatte der TSV Amrum zur Jahreshauptversammlung geladen, diesmal ins Norddorfer Gemeindehaus, um den geltenden …

Schreibe einen Kommentar

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com