Hoffis Veranstaltungstipps – Extremschwimmer auf Wattenmeer Odyssee


Extremschwimmer André Wiersig (c Wiersig)

In der laufenden Woche warten besondere Veranstaltungen auf uns. Besonders exotisch mutet die Veranstaltung an, die ich ihnen jetzt vorstellen möchte. Am Mittwoch, 22.5., um 20.00 Uhr steht im Norddorfer Gemeindehaus der Extremschwimmer André Wiersig im Mittelpunkt.

„Vor 100 Jahren schwamm der Abenteurer Otto Kemmerich von Husum nach Sylt. Der UN-Botschafter und Schwimmer André Wiersig begibt sich nun in der grandiosen Natur des nordfriesischen Wattenmeers auf seine Spuren. In einer mehrtägigen Tournee wird Wiersig, 51, Ende Mai durch die grandiose Landschaft des nordfriesischen Wattenmeers schwimmen. Der Start erfolgte am Pfingstmontag (20. Mai) in Husum, von dort aus schwimmt Wiersig nach Süderhafen/Nordstrand und weiter von Strucklahnungshörn nach Pellworm. Es folgen die Strecken Pellworm-Hooge-Langeneß-Wyk/Föhr (21. Mai), Wyk-Wittdün/Amrum (22. Mai) und Norddorf/Amrum-Hörnum/Sylt (23. Mai).

Otto Kemmerich vor 100 Jahren

Dabei begibt er sich ganz bewusst auf die Spuren eines nordfriesischen Schwimmpioniers. Genau vor 100 Jahren, im Juli 1924, hatte der Husumer Abenteurer Otto Kemmerich (1886-1952) mit einer waghalsigen Tour von Husum nach Westerland viele Schlagzeilen geschrieben. Die Zeitungen feierten diesen Trip als „moderne Schwimmer-Odyssee“. War Kemmerich doch der erste Mensch, der nach der gewaltigen Sturmflut von 1634 „auf diesem seltsam-romantischen Wege“ (Husumer Nachrichten, 1924) über die versunkene Stadt Rungholt hinwegschwamm.

Wiersig wird nach seinen Etappen auf den Inseln Vorträge über seine Schwimmtournee durch das Wattenmeer halten. Im Fall des Alten Kursaals von Westerland sogar an der gleichen Stätte wie Kemmerich im Jahr 1924.“

 

Das bedeutet: wir erleben einen Abenteurer mitten in der Aktion: André Wiersig wird am Mittwoch von Wyk auf Föhr angeschwommen kommen und abends einen Vortrag über Otto Kemmerich und die Aktion halten, musikalisch begleitet vom TonKa-Duo und ganz bestimmt sehr interessant! Der Eintritt ist frei, Spenden sind natürlich erbeten.

Die nächste besondere Veranstaltung ist dann das 50-jährige Jubiläum des Öömrang Ferian, des Amrumer Vereins zu Pflege und Erhalt der Amrumer Sprache, Kultur und Natur, dazu gibt es genau genommen viele Veranstaltungen an vielen Orten, doch davon berichte ich nächstes Mal.

Sonnige Grüße von der Trauminsel sendet

Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

schon gelesen?

Hoffis Veranstaltungstipps – Kurpark Festival

Am Montag, 17.6., präsentieren wir um 19.00 Uhr zum 2. Mal nach 2023 unser kleines …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com