Startseite » Politik » Jürgen Jungclaus wird als Wittdüns Bürgermeister bestätigt…(to)

Jürgen Jungclaus wird als Wittdüns Bürgermeister bestätigt…(to)

Auf der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung Wittdün wurden nun die erforderlichen Formalien nach der Kommunalwahl am 26.Mai zur Bildung der neuen Gemeindevertretung abgehandelt.

Konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung Wittdün...

Konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung Wittdün...

Bürgermeister Jürgen Jungclaus dankte eingangs den mit der Wahl ausgeschiedenen ehrenamtlichen Gemeindevertretern für ihr geleistetes Engagement zum Wohle der Gemeinde Wittdün und der Insel Amrum. „Viele Stunden mussten Fakten und Belange beraten und Entscheidungen getroffen werden. Viele Stunden in denen die eigene Familie zurückstecken musste“, erinnerte Jungclaus in seinen Dankesworten. Carmen und Ralf Klein, Ortwin Schade, Lars Hansen und Dirk Klawiter als Gemeindevertreter, sowie Ove Marcussen und Horst Förstl (abwesend) als bürgerliche Mitglieder überreichte Jungclaus einen Gutschein für die noch zu erscheinende Amrumer Jahreschronik 2012.

Carsten Albertsen (WBB) wurde amtlich als ältestes Mitglied der Vertretung festgestellt und übernahm daher die Leitung zur Abhandlung der Wahl und Vereidigung des Bürgermeisters. Als einziger Kandidat für das Bürgermeisteramt wurde der seit August 2007 amtierende Jürgen Jungclaus (WBB) vorgeschlagen.

In der anschließenden Wahl des Bürgermeisters beantragte SPD Gemeindevertreterin Manuela Streu die geheime Wahl. Ein anscheinend erstmaliger beziehungsweise zumindest seltener Umstand, der dazu führte, dass erst einmal Stimmzettel angefertigt werden mussten.

Das Wahlergebnis, 6 x ja, 2 x nein und eine Enthaltung, genügte für eine weitere fünfjährige Amtszeit des Gemeindeoberhauptes.

Bürgermeister Jürgen Jungclaus vereidigt seinen ersten Stellvertreter Heiko Müller

Bürgermeister Jürgen Jungclaus vereidigt seinen ersten Stellvertreter Heiko Müller

Seinem ersten Stellvertreter Heiko Müller (CDU) und Christian Klüßendorf (SPD) als zweiten stellvertretenden Bürgermeister nahm Jungclaus den Amtseid zum Ehrenbeamten persönlich ab. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten fünf Jahren. Morgen geht’s los“, zeigte sich Müller motiviert.

Per Handschlag verpflichtete das Gemeindeoberhaupt die Mitglieder der Gemeindevertretung.  Der Wittdüner Bürgerblock stellt erneut die klare Mehrheit der Gemeindevertreter. Neben Jungclaus stehen Günter Wehlan, Stefan Theus, Carsten Albertsen (WBB), Heiko Müller, Boris Potthoff (CDU), Christian Klüßendorf , Manuela Streu und Silke Wulfert (SPD) als Gemeindevertreter/innen für die Geschicke der Gemeinde ein.

Den fünfköpfigen Finanzausschuss leitet Boris Potthoff und wird von Stefan Theus vertreten. Silke Wulfert hat den Vorsitz des Tourismussausschuss inne, der aus fünf Gemeindevertretern/ innen und vier bürgerlichen Mitgliedern besteht. Stellvertreter ist Carsten Albertsen. Bauausschussvorsitzender ist Heiko Müller und Günter Wehlan sein Stellvertreter. Der Ausschuss setzt sich aus fünf Gemeindevertretern und zwei bürgerlichen Mitgliedern zusammen.

Bürgermeister Jungclaus bedankte sich für die Bereitschaft der Mitglieder sich in der Kommunalpolitik zu engagieren. „Die kommenden fünf Jahre mögen von sachorientierter und ergebnisoffener Arbeit gezeichnet sein, um uns den Zielen näher zu bringen“, so Jungclaus. „Man solle lieber erneut beraten, anstatt knappe Entscheidungen zu treffen“, riet Jungclaus.

Altkurdirektor Carl-Hermann Klüßendorf wünschte den Mitgliedern der neuen Vertretung eine glückliche Hand bei ihrer bevorstehenden Arbeit. Von Jungclaus erhoffte er sich in den nächsten fünf Jahren eine höhere Präsenz und eine intensivere Arbeit in der Gemeindepolitik. In den vergangenen fünf Jahren sei Jungclaus nicht gerade ein Erfolgserlebnis für die Gemeinde gewesen, kritisierte Klüßendorf.

Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015