Startseite » Kultur » Benefizkonzerte vom Deutschen Ärztechor und dem Deutschen Ärzteorchester waren ein großer Erfolg! …

Benefizkonzerte vom Deutschen Ärztechor und dem Deutschen Ärzteorchester waren ein großer Erfolg! …

Ein Saal voller Musiker und Gäste

Was für ein Erlebnis! Die Zuschauer im Norddorfer Gemeindehaus erlebten am vergangenen Samstag  bei den Benefizkonzerten vom Deutschen Ärztechor und Deutschen Ärzteorchester nicht nur einen stimmungsvollen Abend, sondern auch ein musikalisches Feuerwerk zum Jahreswechsel. Wenn 115 Mediziner aus allen Fachrichtungen und ganz Deutschland auf der Nordseeinsel Amrum zusammenkommen um  für den guten Zweck zu musizieren, dann darf die Veranstaltung aus medizinischer Sicht wohl als die sicherste im ganzen Jahr bezeichnet werden.

Aufgrund des großen Zuschauerinteresses fand neben dem bis auf den letzten Platz ausverkauftem Abendkonzert um 20:00 Uhr, ein Zusatzkonzert um 15:00 Uhr an gleicher Stelle statt. Auch hier waren viele Zuschauer, unter ihnen auch zahlreiche Familien mit Kindern, ins Norddorfer Gemeindehaus

Überzeugendes und wunderbares musikalisches Konzerterlebnis

gekommen. Anlässlich des zehn-jährigen Jubiläums des Deutschen Ärztechores, der sich übrigens 2007 hier auf Amrum gegründet hat, wurden die Kantaten 1-3 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach unter der Leitung von Alexander Mottok aufgeführt. Als Solisten sangen Hayat Chaoui (Sopran), Nicole Dellabonna (Alt), Michael Connaire (Tenor) sowie Konstantin Heintel (Bass). Darüber hinaus wirkten bei beiden Konzerten auch der Kinderchor der Amrumer St. Clemens Kirche und die Kantorin Anne-Sophie Bunk mit. Mit Jauchzen und Frohlocken, mit Pauken und Trompeten, mit herrlichen Chören, sehr schönen Arien und der berühmten Hirtenmusik-Sinfonia des Orchesters, vom fulminanten Eingangschor bis zum abschließend zum zweiten Male auftretenden „Herrscher des Himmels“ boten die 115 MusikerInnen und SolistInnen dem begeisterten Publikum ein sehr überzeugendes und wunderbares musikalisches Konzerterlebnis.

Das Deutsche Ärzteorchester wurde 1989 von Dr. med. Dieter Pöller in München gegründet. Seit 2004 wird das Orchester von dem Hamburger Dirigenten Alexander Mottok geleitet, der nicht nur auf Amrum wieder souverän dirigierte sondern in den vergangenen Jahren bereits auch sehr erfolgreich in vielen deutschen Städten wie Hamburg (Laeiszhalle), Stuttgart (Liederhalle) oder München (Philharmonie, Herkulessaal) konzertiert. Die Besetzung des Orchesters entspricht einem vollen Sinfonieorchester. Aktuell gehören dem Ensemble rund 150 Mitglieder an.

Kinderchor der Amrumer St. Clemens Kirche und die Kantorin Anne-Sophie Bunk

„Singen als Wohltat“, so bezeichnet der 2007 auf Amrum gegründete Deutsche Ärztechor selbst sein Tun. Seine Wurzeln liegen im Deutschen Ärzteorchester. Er wurde aus dem Wunsch heraus gegründet, auch Oratorien und große Werke für Chor und Orchester mit Medizinern aufzuführen. Inzwischen besteht der Chor aus mehr als 300 sangesbegeisterten Ärztinnen und Ärzten, Medizinstudenten und Angehörigen medizinischer und medizinverwandter Berufe aus allen Ecken Deutschlands. Etwa zwei Mal im Jahr trifft sich der Chor unter der Leitung von Sopranistin Uta Singer, mit einem Orchester zu einer mehrtägigen intensiven Probe und anschließendem Konzert. Auch für die Konzerte auf Amrum war Ute Singer für die musikalische Leitung des Chores verantwortlich.

Beide Ensembles verbindet die gemeinsame Liebe zur Musik mit der ärztlichen Grundhaltung, sich Menschen in sozialer oder krankheitsbedingter Not zuzuwenden. Auf den Tag genau vor zehn Jahren trafen sich beide Ensembles erstmals auf der Nordseeinsel Amrum, um das Weihnachtsoratorium zusammen einzustudieren und dann gemeinsam aufzuführen. Auch damals war das Konzert ein großer Erfolg. Jetzt, genau zehn Jahre nach der ersten Aufführung des Weihnachtsoratoriums, damals Kantaten 4-6, erklang erstmals wieder das populärste Chor- und Orchesterwerk zur Weihnachtszeit im Norddorfer Gemeindehaus. Es war bereits das sechste Konzert dieser Art auf der Nordseeinsel Amrum. An keinem Ort traten beide Ensembles häufiger zusammen auf als hier.

Großes Finale, die Akteure wurden mit tosendem Applaus und Blumen geehrt …

Während ihres Aufenthalts inklusive der drei-tägigen Proben- und Vorbereitungszeit, wurden Chor und Orchester von der AOK-Nordseeklinik in Norddorf beherbergt und verpflegt. Diese Kooperation ist nicht zufällig. „Singen macht gesund“, die Schnittflächen zwischen der AOK-Nordseeklinik und dem Deutschen Ärztechor sind unübersehbar und sollen in eine Kooperationspartnerschaft münden. Die AOK-Nordseeklinik wird Mitte 2018 als erste Mutter-Kind-Klinik Deutschlands als „Singende Klinik“ über den Verein Singende Krankenhäuser e.V. feierlich zertifiziert. Der regelhafte Austausch zwischen den Partnern wird das Projekt der AOK-Nordseeklinik beflügeln und mit weiterem wissenschaftlichem Know-how untermalen.

Der finanzielle Erlös aus den beiden Konzerten kommt diesmal der Lebenshilfe Sylt e.V., vertreten durch Gudrun Hausmann, für Projekte und Erweiterungen der Angebote für ihre Einrichtungen auf Amrum zugute. Die Lebenshilfe ist eine gemeinnützige Organisation die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit Behinderungen jeden Alters zu begleiten und sie auf ihrem Weg in ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben zu begleiten. Auf Amrum ist die Lebenshilfe darüber hinaus auch für die Frühförderung aller Kinder mit Entwicklungsverzögerungen im Alter von 0 bis 6 Jahren zuständig.

Auch das diesjährige Gastspiel vom Deutschen Ärztechor und Deutschen Ärzteorchester war wieder eine rundum gelungene Veranstaltung und ein großer Erfolg! Und es gilt als sicher, dass in den kommenden Jahren weitere Konzerte dieser Art auf Amrum für den guten Zweck stattfinden werden. Wir von Amrum-News werden natürlich darüber informieren.

Print Friendly, PDF & Email

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com