Home » Über Land ... » Gemeinde Wittdün will auch den zweiten Zeltplatz aufwerten…

Gemeinde Wittdün will auch den zweiten Zeltplatz aufwerten…


Die Gemeindevertretung Wittdün hat mit ihrem Beschluss, die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nummer 7 der Gemeinde Wittdün auf Amrum auf den Weg zu bringen, den ersten Schritt getan, um bis zur Saison 2016 ein neues Wirtschaftsgebäude auf dem Zeltplatz 2 errichten zu lassen. Mit dem Beschluss wird das Planungsziel verfolgt, die gesetzlichen Voraussetzungen für den Abriss des bestehenden Gebäudes Ende 2015 und den anschließenden Neubau eines Empfangs- und Sanitärgebäudes inmitten des Naturschutzgebietes Amrumer Dünen zu schaffen.

Sehr schön gelegen...
Sehr schön gelegen…

Der Bebauungsplan umfasst das Gebiet des Zeltplatzes westlich des Leuchtturms, der an den Deutschen Verband für Freikörperkultur, Verband für Familien-, Breitensport und Naturismus e. V. (DFK) verpachtet ist. Die bauliche Anlage (Empfangsraum/ sanitäre Einrichtung) stammt aus den 80er Jahren und entspricht nicht mehr den zeitgemäßen Ansprüchen. Der Zeltplatz erfreut sich schon seit über 50 Jahren großer Beliebtheit und bietet den dort zeltenden Urlaubern ein einmaliges und familiäres Erlebnis inmitten der Amrumer Natur. Entsprechend der exponierten Lage sind die Regeln der Platzordnung bezüglich des Natur- und Brandschutzes streng verfasst.

Nach dem großen Umbau der Sanitäreinrichtungen auf dem Zeltplatz 1, der sich nördlich der Wittdüner Gemeindegrenze befindet, im Winter 2011-2012, wird dann auch der „textilfreie“ Zeltplatz aufgewertet. Damit trägt die Gemeindevertretung der Bedeutung der Campingplätze zukunftsweisend Rechnung. Die stark witterungsabhängigen Belegungszahlen der Zeltplätze in Wittdün beeinflussen alljährlich die Auswertungen der Gäste- und Übernachtungszahlen maßgeblich.

Mit der Ausarbeitung des Planentwurfes wird eine Stadtplanerin beauftragt. Die Erarbeitung des Befreiungsantrages gemäß §67 Bundesnaturschutzgesetz einschließlich des Umweltberichtes wird ebenfalls vergeben.

Print Friendly, PDF & Email
Steuerbüro Jäschke

About Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.

Check Also

Farbig und rutschfest in den Herbst …

Als die Kinder nach den Herbstferien wieder in ihren Kindergarten „Flenerk Jongen“ kamen, staunten sie …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com