Startseite » Sport » Bringt mehr Farbe ins Spiel…

Bringt mehr Farbe ins Spiel…

Die neue Sporthalle ist fertig. Aktiv und schweißtreibend wird sie genutzt und der Hallenplan weißt keinen freien Platz mehr auf. Floorball ist seit einigen Jahren eine der beliebtesten Sportarten, die in jeder Altersklasse gespielt wird.

Gut erkennbar... die Spezialbande

Gut erkennbar… die Spezialbande

Schon einige Erfolge, über Amrums Grenzen hinaus, konnten die Spielerinnen und Spieler für sich einstreichen. Die Spielfeldbegrenzung beim Floorball besteht aus vielen Bandenelementen, die verhindern, dass der Ball aus dem Spielfeld rollt. Zur Zeit sind diese Elemente noch schlicht weiß, doch das soll sich nun ändern. Nach dem Motto “Bringt mehr Farbe ins Spiel” möchten die Spielerinnen und Spieler diese Bandenelemente für Werbezwecke frei geben. Die Wyker  Dampfschiffsreederei hat schon den Anfang gemacht und hoffentlich werden viele folgen. Für einmalig 150€ Pro Element, können alle die gerne möchten ein oder mehrere Elemente für ihre Werbezwecke nutzen.

Sagen jetzt schon "Danke"... die Floorballer

Sagen jetzt schon “Danke”… die Floorballer

Anteilig werden die Einnahmen in den Topf des TSV Amrum einfließen, der mit über zehn verschiedenen Sparten und über 600 Mitgliedern den größten Verein auf Amrum darstellt. “Falls wir in diesem Winter wieder die Möglichkeit haben Eishockey spielen zu können, möchten wir diese Elemente auch mit aufs Eis nehmen, was eine kleine Werbung außerhalb der Sporthalle bedeuten würde”, erzählt Christian Klüssendorf, Vorstandsmitglied des TSV Amrum. “Wer sieht, mit wie viel Freude die Kinder und Jugendlichen hier am Ball sind, der wird hoffentlich mit seiner Werbung ein bisschen Farbe ins Spiel bringen”, so Christian Klüssendorf weiter.

Bei Interesse können Geschäftsleute und Privatmenschen sich bei Grafiker Peter “Paddel” Lückel 04682-2785 oder Christian Klüssendorf unter 04682-2889 melden.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com