Startseite » Über Land ... » Offizielle Bauabnahme von Letj Nuurd…

Offizielle Bauabnahme von Letj Nuurd…

Nach einer schier sich endlos hinziehenden Baumaßnahme der Straße “Letj Nuurd” in Norddorf konnte Bürgermeister Peter Kossmann die offizielle Bauabnahme unterschreiben. Leif Hänsch vom Bau- und Planungsamt Föhr-Amrum, die diesen Bau geplant und durchgeführt haben, kam zusammen mit Peter Lentfer der Firma Feddersen nach Amrum.

Begehung der neuen Straße

Begehung der neuen Straße

Gemeinsam mit Gerd Schau wurde die neu gepflasterte Straße zwischen der Hauptstraße und dem Nei Stich noch einmal kritisch unter die Lupe genommen. Im Gespräch konnten sie die entstandene Bauverzögerungen erläutern und den Bauverlauf revue passieren lassen.

Die vollständige Sanierung des Schmutzwasserkanals durch die Versorgungsbetriebe und die winterlichen Witterungseinflüsse führten zu einigen terminlichen Verzögerungen. Doch jetzt konnten endlich die Durchfahrtsbegrenzungen entfernt werden und der Letj Nuurd ist für seine Anlieger wieder durchgehend zu befahren, deren Nerven nach der langen Bauphase schon leicht angekratzt waren.

Die Straße hat eine Länge von 238 Metern, jedoch eine maximale Breite von 3,60 Meter, was für den Begegnungsverkehr sehr schmal ist und “bitte alle Fahrer ihre Geschwindigkeit anpassen und sehr vorsichtig fahren sollen”, so Bürgermeister Peter Kossmann. Die sehr große und übersichtliche Einmündung des Letj Nuurd auf die Hauptstraße ist vom Landesbetriebsstrassenbau und Verkehr Schleswig-Holstein vorgegeben.

Die Bankett-und Einfahrtsarbeiten konnten fast alle abgeschlossen werden, bei anderen ist man schon im Auftrag und Gespräch. Zu der bestehenden Strassenbeleuchtung im Letj Nuurd kamen jetzt noch zusätzliche Strassenlaternen dazu. Vorbei sind die Zeiten, wo der kleine Sandweg nach einem Regen unter Wasser stand und im Dunkeln schwach beleuchtet wurde.

Die finale Unterschrift...

Die finale Unterschrift…

Mit einem zufriedenen Lächeln bei Sonnenschein konnte dann die finale Unterschrift von Peter Kossmann geleistet werden, der sich freut das die “neue” Straße den Ortskern von Norddorf bereichert.

Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com