Startseite » Sport » Schweres Spiel vor der Brust…

Schweres Spiel vor der Brust…

Amrums E-Junioren hatten in der letzten Woche ein schweres Spiel vor der Brust. Sie mussten auswärts bei Frisia 03 Risum-Lindholm, dem Titelfavoriten Nummer eins, antreten. Trotz der Klasse des Gegners wollten die Jungs von Trainer Daniel Waldhaus einen guten Auftritt hinlegen. Hätte der Schiedsrichter die Partie nach nur wenigen gespielten Minuten abgepfiffen, wären die Insulaner mit drei Punkten im Gepäck zurück auf die Insel gefahren.

Feliks Grzybowski in Aktion...

Feliks Grzybowski in Aktion…

Yannick Krug und Feliks Grzybowski hatten den TSV mit 2:0 in Führung gebracht. Da die Spielzeit in der E-Jugend aber nicht fünf, sondern insgesamt 50 Minuten beträgt, blieb der gastgebenden Mannschaft noch ausreichend Zeit, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Risum-Lindholm drehte die Partie und ging mit einem 4:3 – Feliks hatte zuvor das dritte TSV-Tor erzielt –  in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt demonstrierten die Gastgeber dann eindrucksvoll, warum sie als klarster Titelanwärter gelten. Obwohl sie noch einige Tormöglichkeiten ausließen, netzten sie nach dem Seitenwechsel noch viermal ein. Für den TSV markierte Stürmer Feliks seine Treffer drei und vier, konnte die 5:8-Niederlage aber nicht mehr abwenden. „Wir haben heute gegen die wohl stärkste Mannschaft gespielt. Die waren einfach besser“, fasste TSV-Coach Daniel Waldhaus die Partie anschließend zusammen. Auch das kommende Spiel werden die Insulaner auswärts bestreiten. Am 19. April kämpfen die Inselkicker dann gegen die JSG Hattstedt/Arlewatt um die nächsten drei Punkte.

Für die E-Jugend spielten Felix Fetting (TW), Victor Quedens, Tim Ziegler, Hannes Drews, Feliks Grzybowski (4), Michel Hoff, Ole Sturm und Yannick Krug (1).

Die aktuelle Tabelle der E-Junioren:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.SV Frisia 03 Risum-Lindholm217:86
2.JSG Hattstedt/Arlewatt12:03
3.IF Tönning23:33
4.TSV Amrum15:80
5.TSV Drelsdorf24:120
Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com