Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Der Juli ist in vollem Gange, das Wetter will leider nicht so richtig auf Sommer stellen. Trotzdem warten Dorffeste und Open Air Ereignisse auf uns.

Am Samstag, 25.7., ist ab 17.00 Uhr die „Sommerbühne“ – das Norddorfer Dorffest – dann auch leider von Unwetter mit Sturm, Starkregen etc bedroht, die Wetterprognosen sind nicht so schön. Ob die Bühne aufgebaut werden kann, wird aus Sicherheitsgründen erst kurzfristig entschieden. Auf der Hüttmannwiese und angrenzendem Platz vor dem Kino werden auf jeden Fall Stände zum Essen, Trinken und Bummeln einladen, ein Besuch lohnt allemal. Ein paar Meter weiter lädt die Freiwillige Feuerwehr Norddorf zu Gegrilltem und mehr rund um ihr neues Gerätehaus. Der Abend wird zwar nicht ganz so ausfallen wie angekündigt, alle Beteiligten sind aber gewillt, dem Wetter so viel Widerstand wie möglich entgegen zu setzen.

Am Sonntag, 26.7., droht der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) im Seezeichenhafen in Wittdün leider zunächst ähnliches Ungemach, bevor der Sturm dann gegen Mittag/frühen Nachmittag spürbar nachlässt. Der Weg lohnt aber in jedem Fall. Zu besichtigen gibt es am „Tag der Seenotretter“ den frisch in Dienst gestellten Rettungskreuzer „Ernst Meier-Hedde“. Zum 150. Geburtstag der Gesellschaft wird im Hafenbereich neben Essen und Trinken auch Beiprogramm geboten, kommen Sie gerne auf einen Besuch vorbei, Besichtigung ist von 11.00 – 16.00 Uhr.

hedde

 

 

 

 

Draußen weiter geht es dann am Mittwoch, 29.7., ab 19.30 Uhr am Norddorfer Strandübergang. Wenn die Hamburger Coverband „River“ Oldies und Top Hits aus vielen Jahrzehnten anstimmt, wird sich das Wetter wieder normalisiert haben. Das Trio spielt ordentlich druckvoll und attraktiv. Der Abend lädt zum Feiern und Tanzen aber auch zum besinnlichen Ausklang eines schönen Urlaubstages ein. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt, der Eintritt ist frei.

RIVER_pressphoto KLEIN

 

 

 

 

Am Donnerstag, 30.7., wird dann bei sehr ausgeglichenem und nahezu windfreiem Wetter im Nebeler Kurpark ab 11.00 Uhr „Kunst im Kurpark“ ausgestellt. Künstler und Kunsthandwerker stellen ihre Erzeugnisse aus, die Atmosphäre ist gemütlich, das Amrumer Folkduo „Querbeet“ wird unverstärkt im kleinen Kreise Irische und andere Folklore spielen und dem kleinen Fest damit einen familiären Rahmen geben. Um 17.00 Uhr ist das Fest dann vorbei, es ist genau das richtige für einen Tagesausflug aus den anderen Dörfern.

Natürlich geht das Programm auch danach pausenlos weiter, doch davon werde ich nächstes Mal berichten…

Herzlich Grüße von der Trauminsel

Ihr Michael Hoff

Print Friendly, PDF & Email
Lünecom

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.

2 Kommentare

  1. Klaas Klabauter

    Haltet durch ! Wir waren Ende Juni und Anfang Juli auf Amrum und haben die Zeit trotz des frischeren Wetters sehr genossen, zumal es ja zu der Zeit im Süden und Raum München schon schwül-heiss war. Jetzt haben wir hier wieder kombiniertes Sauna-Backofen-Wetter mit entsprechendem Unwetterpotenzial und sehnen uns nach einer Nordseebrise. Irgendwie mixt der gute, alte Petrus das Wetter heuer etwas schräg zusammen: da von der einen Komponente zuviel, dort dann wieder zuwenig… Dor mutt wi durch !!!

  2. Klaas Klabauter

    Haltet durch ! Wir waren Ende Juni und Anfang Juli auf Amrum und haben die Zeit trotz des frischeren Wetters sehr genossen, zumal es ja zu der Zeit im Süden und Raum München schon schwül-heiss war. Jetzt haben wir hier wieder kombiniertes Sauna-Backofen-Wetter mit entsprechendem Unwetterpotenzial und sehnen uns nach einer Nordseebrise. Irgendwie mixt der gute, alte Petrus das Wetter heuer etwas schräg zusammen: da von der einen Komponente zuviel, dort dann wieder zuwenig… Dor mutt wi durch, meint Klaas Klabauter alias Wolfram Wolff

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com