Home » Sport » B-Junioren noch ohne Punktverlust

B-Junioren noch ohne Punktverlust


Hinter den B-Junioren des TSV Amrum liegt ein sehr erfolgreicher Saisonstart. Das Team von Trainer Marco Wiedemann ist mit einigen C-Junioren gespickt, da die Amrumer in der laufenden Saison keine C-Jugend-Mannschaft stellen.
Ihre erste Partie bestritten die Insulaner im Kreispokal gegen Team Sylt (Kreisliga). In den ersten Minuten konnten die Amrumer von Glück reden, dass sie noch nicht in Rückstand geraten waren. Dann aber kamen sie besser ins Spiel und das Geschehen auf dem Platz wurde zunehmend intensiver. Nach einem Foul an TSV-Kicker Thiemo Laß gab es den fälligen Elfmeter. Brandon Wiedemann versenkte den Ball im Tor und brachte die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang nutzte Melf Dethlefsen ein Durcheinander in der Sylter Defensive und erhöhte auf 2:0. Nach einem schönen Pass von Samuel Heilmann erzielte Brandon Wiedemann seinen zweiten Treffer und entschied somit die Begegnung zugunsten der Hausherren. Auch wenn die Sylter Gäste noch auf 1:3 herankamen, machten die Amrumer den Einzug ins Kreispokal-Viertelfinale perfekt.

B-Junioren noch ohne Punktverlust
B-Junioren noch ohne Punktverlust
Dort wartet dann Rantrum auf die Inselkicker. Eine Woche nach dem Pokal-Erfolg begann für den TSV der Liga-Alltag. In der Kreisklasse A mussten die Amrumer zunächst auswärts antreten. In Klixbüll zündeten die Gäste ein wahres Offensivfeuerwerk. Schon zur Pause führten die Insulaner mit 10:0. Für die TSV-Kicker war es also noch möglich, den höchsten Sieg unter ihrem Coach Marco Wiedemann einzufahren. Und dieses Unterfangen gelang den motivierten Gästen mit Bravour. Die Treffer bei diesem 17:0-Auswärtserfolg erzielten Brandon Wiedemann (6), Thiemo Laß (5), Samuel Heilmann (3), Are Boyens, Claas Ide und Dewin Beiß (je 1).
Als Tabellenführer empfingen die Insulaner am vergangenen Wochenende die SG Dörpum/Drelsdorf, die ihr erstes Saisonspiel mit 12:0 für sich entschieden hatte. „Wir waren also gewarnt“, sagte Amrums Trainer. Im heimischen Mühlenstadion dominierten die TSV-Kicker das Spiel von Beginn an und machten schnell deutlich, dass die drei Punkte auf Amrum bleiben sollten. Schon in der ersten Minute gingen die Insulaner durch Samuel Heilmann mit 1:0 in Führung. Bis zum Halbzeitpfiff fielen dann noch sieben weitere Treffer für den TSV Amrum. Im zweiten Durchgang wechselte der TSV-Trainer kräftig durch, was den Spielfluss ein wenig hemmte. „Wir haben zu häufig versucht, den Ball ins Tor zu tragen“, kommentierte Marco Wiedemann das Spiel seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte. Am Ende siegten die Insulaner verdient mit 12:2 und festigten den ersten Rang in der Tabelle. Die TSV-Tore schossen Thiemo Laß (4), Brandon Wiedemann (3), Melf Dethlefsen (2), Samuel Heilmann, Are Boyens und Thies Hansen (je 1). Am kommenden Wochenende spielt die „B“ gegen Wittbek und will dort den nächsten Dreier einfahren, damit der erfolgreiche Start in die Saison weiterhin Bestand hat.
Für den TSV Amrum spielten Nigg Siebert (TW), Mathias Drews, Fine Quaas, Brandon Wiedemann, Mathias Drews, Are Boyens, Samuel Heilmann, Maarten Wiedemann, Thies Hansen, Len Beyer, Miki Stefanski, Thiemo Laß, Julius Wrede, Mane Jöns, Claas Ide, Leon Thies Jensen, Melf Dethlefsen und Dewin Beiß.
Print Friendly, PDF & Email

About Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.

Check Also

E-Junioren: Tabellenführer und Pokalfinalist …

Amrums E-Junioren waren in der vergangenen Woche gleich dreimal auf dem Platz gefordert. Das erste …

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com