Home » Kultur » Robbie Doyle uns seine Band sorgten für einen irischen Abend auf Amrum…

Robbie Doyle uns seine Band sorgten für einen irischen Abend auf Amrum…


Bereits zum dritten Mal machte der Irische Musiker Robbie Doyle mit seiner Band bestehend aus Bernd Lüdke (Fidle) und Norbert Wehde (u.a. Dudelsack  und irische Busuki) auf der Nordseeinsel Amrum Station. Mit beiden Bandkollegen verbindet Doyle eine jahrzehntelange Freundschaft. Sängerin und Harfenspielerin Brid Ni Chaithain, die hauptberuflich als Lehrerin arbeitet und beim letzten Amrum-Konzert der Band auf Amrum mit der Harfe und ihrem gälischen Gesang zu begeistern wusste, konnte  aufgrund des Konzerttermins außerhalb der Berliner Schulferien diesmal leider nicht mit nach Amrum kommen.

Bernd Lüdke (li), Robbie Doyle und Norbert Wehde
Bernd Lüdke (li), Robbie Doyle und Norbert Wehde

Der Irische Folk-Musiker Robbie Doyle wurde in der Grafschaft Kilkenny geboren und wuchs dann in West-Clare und West-Waterford auf. Dabei handelt es sich ausschließlich um Grafschaften, die stark mit der traditionellen irischen Musik und deren Liedern und Tänzen verbunden sind. In den späten 1970er Jahren in Dublin lebend, wurde er zum festen Bestandteil der dortigen, sehr lebendigen Folkszene und wo er zunächst in kleineren Bands spielte. 1980 kam Robbie nach Deutschland. Auch hier feierte er große Erfolge. Doyle zog in die damalige „Inselstadt“ West-Berlin. Auch hier gelang es ihm schnell sich in der dortigen Folkszene einen Namen zu machen. Heute lebt der aus Funk und Fernsehen bekannte Folkstar noch immer in der deutschen Hauptstadt und fühlt sich dort pudelwohl. In den vergangenen 35 Jahren hat er sich durch zahlreiche Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine große Fangemeinde erarbeitet. Auch seine Auftritte beim Berliner „Irish Summer Folk Festival“ steigerten seine internationale Bekanntheit deutlich.

Robbie Doyle ist besonders für seine außergewöhnliche, kraftvolle Stimme bekannt. Auch an verschiedenen Instrumenten wie beispielsweise der Flöte, Whistles, Bodhran und Bones macht der sympathische Ire eine gute Figur. Davon konnten sich auch die rund 140 Zuschauer im Norddorfer Gemeindehaus live überzeugen. Zusammen mit seiner Band sorgte Robbie Doyle wieder einmal für einen für einen irischen Abend in toller Atmosphäre!  Erst nach mehreren Zugaben ließ das Amrumer Publikum die drei sympathischen Folkmusiker von der Bühne gehen. Aber nicht ohne sich vorher mit viel Applaus für das dargebotene und den schönen Abend zu bedanken.

Print Friendly, PDF & Email
Steuerbüro Jäschke

About Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.

Check Also

So viel Gefühl: Zweites Tango-Festivalito auf Amrum …

Es war tatsächlich schwer, von der Atmosphäre nicht berührt zu sein. Es hat schon seinen …

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com