Startseite » Maritimes » Ein rekordmäßiger Urlaubsfund vom Ehepaar Winkler auf Amrum…

Ein rekordmäßiger Urlaubsfund vom Ehepaar Winkler auf Amrum…

Nach über einem Jahr war es endlich wieder soweit. Das Ehepaar Winkler besuchte seine Urlaubsinsel Amrum. Viel war in den letzten 12 Monaten passiert, denn Marianne Winkler hatte im letzten Jahr auf der Nordseeinsel die älteste Flaschenpost der Welt gefunden.
Das Ehepaar Winkler

Das Ehepaar Winkler

Das Medieninteresse war groß, doch die Winkler`s hielten sich aus dem Trubel um diesen Fund heraus. Gerade als es sich zu beruhigen schien, kam die Neuigkeit vom „Marine Biological Association“ (MBA) in Plymouth, Südengland, von deren Forscher George Parker Bidder die Flaschenpost im Zeitraum 1906 ausgesandt wurde, es handele sich bestätigt um die älteste Flaschenpost der Welt und der Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde stehe bevor.

Wieder Medienspektakel und Interesse am Ehepaar Winkler. Doch auch dies lies die beiden Amrum Urlauber ruhig. Jetzt kamen sie mal wieder ihre Nordseeinsel besuchen und bei einem Kaffee mit Friesentorte traf sich Amrum-News mit ihnen. „Ich hatte mir gleich gedacht, das es sich um eine ältere Flaschenpost handeln müsse, die Aufschrift „break the bottle“ und der Korken sahen schon danach aus, ich hatte gehofft wir bekommen die Nachricht aus der Flasche ohne sie zu zerbrechen. Mein Mann hat alles versucht, aber es ging leider nicht, und so mussten wir sie schweren Herzens doch kaputt machen, um an die Inschrift zu kommen“, erinnert sich Marianne Winkler.
Erst über Umwege bekam das Amrum-News Team (wir berichteten 19.8.2015 Älteste Flaschenpost der Welt auf Amrum gefunden) diese Informationen und konnte telefonisch Kontakt zu den Winklers aufnehmen. „Wir kommen zusammen seit 40 Jahren auf die Insel und kennen Amrum-News natürlich. 1954 war mein Mann Horst zum ersten Mal hier, später kamen wir dann gemeinsam und inzwischen kommen auch unsere Kinder mit den Enkeln her. Einmal im Urlaub laufen wir immer um die Nordspitze und ich suche gerne nach Muscheln, dabei habe ich die Flaschenpost gefunden, was übrigens auch meine erste Flaschenpost war, die ich je gefunden habe“, berichtet Marianne Winkler über ihren einzigartigen Fund.
Ihr Sohn habe dann im Internet geforscht, denn die Adresse auf der Antwortkarte war an das MBA in Plymouth gerichtet. Sie haben, wie es auf der Karte gewünscht war, diese eingeschickt und bekamen nicht nur ein Bestätigungsschreiben sondern auch die versprochene Belohnung „einen Schilling“ geschickt. „Die Originalpostkarte ist jetzt im maritimen Museum in Hamburg ausgestellt“, erzählt Horst Winkler. Der Eintrag im Guiness Buch der Rekorde steht seit dem 17.März 2016 und beweist, das die Flasche am 30.November 1906 auf Meeres-Reise ging und nach 108 Jahren und 138 Tagen ihr Ende in den Händen von Marianne Winkler am Amrumer Strand fand.
Ein rekordmäßiger Urlaubsfund, den das Ehepaar Winkler gemacht hat. Sie selbst sind mit dieser Neuigkeit ganz bescheiden und meiden auch hier das Medieninteresse. Viel lieber sind sie in diesem Amrum Urlaub noch einmal in Ruhe um die Nordspitze gelaufen, haben die Geschichte vor Ort Revue passieren lassen und genossen einen netten klönschnack mit Amrum-News bei Sonnenschein.
Print Friendly, PDF & Email

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com