Startseite » Sport » „F“ und „E“ mit Heimspielen

„F“ und „E“ mit Heimspielen

Die F-Jugend

Die F-Jugend

Gleich zwei Juniorenteams des TSV Amrum waren am vergangenen Sonntag Gastgeber und empfingen ihre Kontrahenten im heimischen Mühlenstadion. Die „F“ spielte gegen die zweite Mannschaft des Husumer SV. Mit viel Schwung nach vorne und ohne Angst gingen die Inselkicker in die Partie. Sie untermauerten mit ihrer offensiven Spielweise von Beginn an, dass die drei Punkte an diesem Tag auf Amrum bleiben würden. Die TSV-Akteure brannten ein wahres Torfeuerwerk ab und führten zur Pause bereits mit 8:0. Die Insulaner zeigten sich aber auch nach der Pause weiterhin sehr treffsicher und erzielten noch sechs weitere Tore. Am Ende gewannen sie hochverdient mit 14:1. Dieser mehr als überzeugende Heimerfolg wird die jungen Fußballer sicherlich durch die Herbstferien tragen, sodass sie nach der freien Zeit wieder an diesen starken Auftritt anknüpfen werden.

Für die „F“ spielten Nico Engels, Ruben Jung, Jakub Manka, Rune Claußen, Daniel Kruggel, Jonathan Hansen, Leon Prieg und Till Klein.

Die E-Junioren bekamen es mit der SG Leck/Achtrup/Ladelund zu tun. Auch wenn die Insulaner sowohl spielerisch als auch kämpferisch auf Augenhöhe mit ihren Gegenspielern waren, schlugen die Gäste im ersten Durchgang gleich mehrfach zu. Viermal konnten die Amrumer den Ball nicht aus dem Strafraum klären, viermal musste TSV-Keeper Johannes Müller daraufhin den Ball aus dem Netz holen.

Obwohl die Inselkicker zur Halbzeit mit 0:4 zurücklagen, kamen sie schwungvoll aus der Pause. Sie erspielten sich mehrere Torchancen, konnten aber zunächst keine ihrer Möglichkeiten verwerten. Stattdessen machten die Gäste ihren fünften Treffer. Erst nach dem 0:5 trafen die Amrumer in Person von Louis Märker und Ben Randow ins gegnerische Tor. Diese beiden Treffer reichten allerdings nicht, um eine richtige Aufholjagd zu starten. Die „E“ unterlag der Gastmannschaft letztlich mit 2:6. Coach Heiko Müller zog dennoch ein positives Fazit: „Das war ein tolles Spiel, wir hatten viele Chancen. Aber leider fehlten uns der konsequente Abschluss und auch das nötige Glück“.

Für die „E“ standen Johannes Müller (TW), Ben Randow (1), Max Isemann, Tim Lange, Paul Jung, Joshua Martinen, Moje Genzel, Sontje Thomas, Matthies Bendixen und Louis Märker (1) auf dem Rasen.

Die aktuelle Tabelle der E-Junioren:

PlatzMannschaftSpieleTorverhältnisPunkte
1.TSV Hattstedt II520:813
2.SG Dörpum/Drelsdorf530:189
3.SG Leck/Achtrup/Ladelund423:159
4.1. FC Wittbek411:145
5.TSV Amrum517:294
6.TSV Rot-Weiß Niebüll III512:290
Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com